Bürgerfreundliches Gelnhausen - alle Infos auf einen Blick
Sie sind hier:  Leben in Gelnhausen > Detailansicht eines Artikels

Klimaschutzkonzept der Stadt Gelnhausen

Die Stadt Gelnhausen sieht sich gegenüber den zukünftigen Generationen verpflichtet ... mehr>

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Ausstellung der "Moving Artists"

Die Gruppe „Moving Artists“ wurde im Juni 2009 von Jugendarbeiter Franz Grob im Rahmen der Jugendarbeit der Stadt Gelnhausen gegründet.  Zum mittlerweile achtjährigen Bestehen der Gruppe findet im Rathaus der Stadt Gelnhausen vom 12. Juni bis zum 7. Juli nun eine Fotoausstellung statt. Franz Grob hat die Fotoausstellung zusammen mit Rudolf Bender aus Biebergemünd organisiert, der die jungen Hobby-Artisten bereits seit dem Jahr 2013 zu den verschiedensten Auftritten ehrenamtlich begleitet und fotografiert.  Auch zahlreiche Trainingseinheiten hat Bender schon fotografisch dokumentiert.

Die Vernissage zu dieser Ausstellung findet am Montag, 12. Juni, ab 18 Uhr im Foyer des Rathauses der Stadt Gelnhausen statt. Gezeigt werden Fotos von den Anfängen bis zur Gegenwart der „Moving Artists“, die zu Beginn noch unter dem Namen „Einradgruppe“ auftrat. Anfänglich stand im Training und bei den Auftritten nur das Einrad im Vordergrund. Doch mit der Zeit stellte der Jugendarbeiter fest, dass es sinnvoll ist, das Angebot  um weitere Aktivitäten zu ergänzen, um die Kinder und Jugendlichen adäquat zu fördern.  So schaffte er nach und nach mehrere Zirkuslaufkugeln, diverse Jonglierutensilien, verschieden große Ultimate Wheels (Einräder ohne Sattel) sowie die unterschiedlichsten Hocheinräder an. Das außergewöhnlichste Hocheinrad der Gruppe ist dabei das 1,90 Meter hohe „Walking Thing“, das läuft, sobald man in die Pedale tritt. Nicht zuletzt hat die Gruppe ihr Equipment um zahlreiche LED- und Feuer-Requisiten ergänzt.

Mittlerweile haben die talentierten Jugendlichen bereits über 90 öffentliche Auftritte absolviert.

Der erste Auftritt der Gruppe fand im Dezember 2009 bei der Jahresabschlussfeier der Stadt Gelnhausen statt. Seitdem treten die jungen Hobby-Artisten regelmäßig beim Gelnhäuser und beim Röther Weihnachtsmarkt auf.  Besondere Höhepunkte in der Vergangenheit waren hierbei unter anderem die Auftritte mit der australischen Band „Worldfly“ beim Jubiläumsfest „40 Jahre MKK“ im Juli 2014; der Auftritt beim Hanauer Lamboyfest 2012 sowie zahlreiche Auftritte bei  der „Historischen Stadtrechtsfeier Gelnhausen“ in den Jahren 2010 und 2015.  Im August 2011 besuchte die Gruppe die „Europäische Jonglier-Convention“ in München und im letzten und vorletzten Jahr nahm die  Gruppe am „Pyramidalen Kleinkunst- und Jonglierfestival“ in Karlsruhe teil. Von allen Auftritten werden Aufnahmen bei der Fotoausstellung im Rathaus zu sehen sein, wenngleich der Schwerpunkt der Ausstellung in der jüngeren Vergangenheit liegt. 

Ein besonderer Dank seitens der „Movin Artists“ gilt hierbei Rudolf Bender, der durch seine unzähligen Fotoaufnahmen einen großen Beitrag zur Unterstützung der Gruppe geleistet hat. Zahlreiche Aufnahmen aus der Vergangenheit stammen auch von Jugendarbeiter Franz Grob selbst sowie von Eltern, deren Kinder in der Gruppe aktiv waren oder immer noch sind. Auch die Fotofreunde Gelnhausen haben zahlreiche Motive der jüngsten Stadrechtsfeier Gelnhausen beigetragen, bei dem Fest traten die jungen Artisten als Gelnhäuser Stadtakrobaten auf.  

Zum Besuch der Vernissage und der Ausstellung sind alle Interessierten eingeladen. Die neue Fotoausstellung im Foyer des Rathauses Gelnhausen wird bis zum 7. Juli während der regulären Öffnungszeiten gezeigt. Bürgermeister Thorsten Stolz und Fachbereichsleiterin Heike Schmidt werden die Ausstellung im Beisein von Jugendarbeiter Franz Grob und Rudolf Bender eröffnen.

Informationen zu den Moving Artists finden Interessierte auch auf www.gelnhausen.de sowie auf deren Facebook-Seite. Außerdem sind die jungen Artisten im Internet mit einem eigenen You-Tube-Kanal vertreten. Die aktuellen Trainingszeiten der Gruppe in der Kinzighalle Roth sind: Montags von 16 Uhr bis 17 Uhr, dienstags von  17 Uhr bis 20 Uhr und freitags von 14.30 Uhr bis 16 Uhr.  Direkter Ansprechpartner ist Jugendarbeiter Franz Grob, erreichbar unter f.grob(at)gelnhausen(dot)de oder telefonisch unter 01577 / 906 70 88. Unser Foto zeigt Franz Grob und Rudolf Bender (links)

Zum YouTube-Kanal der "Movin Artists" geht es hier

 

 

 

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles aus der Stadtverwaltung

Was erledige ich wo in Gelnhausen?

Dienstleistungen A-Z

Änderung von doppelten Straßennamen im Stadtgebiet von Gelnhausen ab 2014

Alle Informationen zum Download:

Übersicht
Checkliste

Schulwegplan

Schaubild der Schulwege zur Philipp-Reis-Schule

Hier klicken, um den Download zu starten.

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Interner LinkNewsletter abonnieren

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Externer LinkZu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Externer LinkZum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Interner LinkJetzt Tickets bestellen