11. April: Mit Heloise und Rigmundis ins Gelnhausen anno 1616

Von heimlichen und unheimlichen Vorgängen in Gelnhausen anno 1616 berichten die Schwestern Heloise und Rigmundis am Samstag, 11. April, 16 Uhr, bei der Erlebnisführung „Morgens früh um acht ward er kalt gemacht“. Karten für diesen spannenden Rundgang durch das historische Gelnhausen gibt es ab sofort in der Tourist-Information am Obermarkt, Tel. 06051/830-301. Sie können aber auch direkt vor der Führung bei einer Bauchladenverkäuferin erworben werden.

Heloise und Rigmundis versuchen am 11. April, Licht ins Dunkel gefährlicher Vorgänge in der Stadt zu bringen. In heimlichen Gassen hören die Teilnehmer von Mordwerkzeugen, Hexenwerk und Kämpfen im Gelnhausen des Jahres 1616. Und vielleicht bringt der Gäste  Spürsinn die beiden auf die richtige Spur und bewahrt die Stadt vor weiterem Unglück… Karten für diese Erlebnisführung kosten zehn Euro, Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren zahlen fünf Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information am Obermarkt, Tel. 06051/830-301,   unter www.gelnhausen.de und www.facebook.com/gelnhausen.erleben.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen