Jahresabschluss 2013 der Stadt Gelnhausen:

Die Stadt Gelnhausen hat im Jahr 2013 die Schutzschirmvereinbarung mit dem Land Hessen eingehalten und das Jahr sogar um 37.000 Euro besser abgeschlossen, als mit dem Land Hessen vertraglich vereinbart. Das geht aus dem Aufstellungsbeschluss zum Jahresabschluss 2013 hervor, den der Magistrat am Dienstagabend gefasst hat. Gemäß Schutzschirmvereinbarung durfte das Defizit der Stadt Gelnhausen in 2013 maximal bei 877.000 Euro liegen. Der Jahresabschluss weist ein Defizit in Höhe von 840.000 Euro aus.


„Wichtig ist, dass die Stadt Gelnhausen die Konsolidierungsvorgaben einhält und sich als verlässlicher Vertragspartner zeigt. Der Jahresabschluss 2013 zeigt, was ich im Rahmen des Finanzberichts im November in der Stadtverordnetenversammlung berichtet habe, nämlich, dass „Land in Sicht ist“ und wir in Sachen Haushaltskonsolidierung auf einem guten Weg sind“, so Bürgermeister Thorsten Stolz.


Gleichzeitig hebt der Bürgermeister eine Besonderheit hervor: „Dass der Magistrat bereits den Jahresabschluss 2013 festgestellt hat, ist eine zeitliche Besonderheit, da die Aufsichtsbehörden für die Genehmigung des Haushaltsjahres 2015 eigentlich erst den Jahresabschluss 2012 verlangen und selbst diese Vorgabe von vielen hessischen Kommunen nicht eingehalten werden konnte. Es ist deshalb eine gute Leistung unserer Kämmerei, dass bereits der Jahresabschluss 2013 formal festgestellt wurde und den Aufsichtsbehörden vorgelegt werden kann.“ Auch im Hinblick auf das Jahresergebnis 2014 ist Bürgermeister Thorsten Stolz optimistisch: „Wenn es im Hinblick auf die Auszahlung des 4. Quartals der Einkommensteuer Ende Januar 2015 nicht noch zu irgendwelchen Überraschungen kommt, wird die Stadt Gelnhausen auch in 2014 die Vorgaben aus der Schutzschirmvereinbarung einhalten.“


Die Stadt Gelnhausen hat mit dem Land Hessen einen „Abbaupfad“ vereinbart, um bis spätestens 2017 den Haushaltsausgleich zu erreichen. Die jährlichen Defizite dürfen dabei nachfolgende Beträge nicht übersteigen: 2013: max. 877.000  Euro, 2014: max. 582.000 Euro, 2015: max. 532.000 Euro, 2016: max. 454.000 Euro, 2017: 0 Euro. Aufgrund des jüngsten Finanzberichts im November und dem nun festgestellten Jahresabschlusses 2013, rechnet Bürgermeister Thorsten Stolz mit einer zügigen Genehmigung des Haushaltes 2015 durch das Regierungspräsidium.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen