Reformation und Hexenverfolgung

Die Stadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt, die den Namen „Lutherstadt“ trägt, gilt als die Wiege der Reformation. Hier lebte und wirkte Martin Luther, der mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen der Reformation wichtige Impulse verlieh. Der Überlieferung nach schlug er am 31. Oktober 1517 seine Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Und so findet im Jahr des 500-jährigen Reformationsjubiläums  dieses bedeutende Ereignis natürlich auch Erwähnung im Verlauf der Erlebnisführung „Reformation und Hexenverfolgung“ am Freitag, 27. Oktober. Treffpunkt ist um 20 Uhr vor dem Rathaus am Obermarkt.

„Pass auf, was Du sagst, sonst wirst Du in dieser Stadt als Hexe abgestempelt“, warnt der lutheranische Pfarrer Johannes Strupp seine Frau Maria Elisabeth. Und er sollte Recht behalten. In witzig-charmanten Wortgefechten bringen der Pfarrer und seine Frau den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an bedeutsamen Plätzen der Barbarossastadt Ereignisse aus dem 16. Jahrhundert näher und klären sie über Sitten und Bräuche dieser Zeit auf.

Maria Elisabeth Strupp hat bei dieser Zeitreise durch die verwinkelten Gassen der Barbarossastadt verschiedene Kräuter im Gepäck, deren Wirkung sie sehr schätzt, während  ihr Mann um ihr Leben bangt und fürchtet, man könnte sie doch noch für eine Hexe halten. Die historische Figur der Pfarrerswitwe Strupp endete tatsächlich tragisch. Sie wurde 1599 als Hexe verbrannt, aber vorher „gnädigerweise“ enthauptet. Sie hatte sich um Kranke und denunzierte Frauen gekümmert. 1999 wurde vor der Marienkirche ein Denkmal für Maria Elisabeth Strupp errichtet.

Karten gibt es in der Tourist-Information am Obermarkt, Tel. 06051/830-300 oder 06051/830-301. Interessierte können auch direkt vor der Führung bei einer Bauchladenverkäuferin Karten erwerben. Die Karten kosten zehn Euro, Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren zahlen fünf Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information am Obermarkt, unter www.gelnhausen.de oder www.facebook.com/gelnhausen.erleben.

 

 

 


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen