Freibad: Eröffnung für 7. Juni geplant | Gelnhausen

Freizeit& Sport

Freibad: Eröffnung für 7. Juni geplant

Die Freibadsaison in Gelnhausen rückt in greifbare Nähe: Bereits am Montag, 7. Juni 2021, könnte die Saison im Barbarossafreibad unter Auflagen starten, wenn die in Hessen für die Öffnung der Freibäder vorgegebenen Voraussetzungen hinsichtlich der Inzidenzwerte bis dahin erfüllt werden können. Die Stadt Gelnhausen setzt für die Badesaison 2021 auf ein umfassendes Hygienekonzept, das unter anderem Maskenpflicht im Ein- und Ausgangsbereich sowie in den Sanitäranlagen, den Einlass einer begrenzten Zahl an Badegästen in zwei Öffnungszeiträumen und das Schwimmen im Kreisverkehr vorsieht. Alle Becken sollen geöffnet werden, ebenso wie Spielplatz, Basketballkorb und Volleyballfeld. Das Hygienekonzept sieht zudem vor, auch die Wasserattraktionen in Betrieb zu nehmen. Wasserspielgeräte und Schwimmhilfen sind ebenso erlaubt. Auch das Kiosk öffnet mit Einschränkungen und Hygienekonzept. In diesem Bereich besteht ebenfalls Maskenpflicht.

Der Besuch des Freibades kann nur nach vorheriger Termin- und Ticketbuchung über die Homepage der Stadt Gelnhausen unter dem Link www.gelnhausen.de/freibadtickets erfolgen. Termine können maximal zwei Wochen im Voraus gebucht werden. Die Zahlung erfolgt per Paypal. Andere Zahlungsmethoden sind nicht vorgesehen. Eine Ausnahmeregelung trifft die Stadt Gelnhausen lediglich für folgende Personengruppen:

1.      Senior*innen, die nicht über einen Internetzugang verfügen und auch sonst keine Möglichkeit haben, Termine und Tickets online zu buchen. Sie können eine Eintrittskarte an der Kasse lösen. Die Angabe der Personalien ist zwingend erforderlich.

2.      Feierabendschwimmer*innen: Karten können Montag bis Freitag ab 18.30 Uhr erworben werden (Erwachsene 2 Euro; Kinder und Jugendliche 4 bis 17 Jahre 1 Euro, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte 1,50 Euro). Die Angabe der Personalien ist zwingend erforderlich.

3.      Inhaber*innen von alten Zehnerkarten der Saison 2020 können diese noch direkt an der Kasse einlösen. Die Angabe der Personalien ist zwingend erforderlich. ACHTUNG: Der Erwerb neuer Zehnerkarten ist in der Saison 2021 leider nicht möglich.

4.      Saisonkarteninhaber*innen: Sie können ihre vorab erworbenen Gutscheine an der Kasse im Freibad in die regulären Karten umwandeln. Der Erwerb von Saisonkarten ist auch noch vor Ort im Freibad möglich. Sollte die Saison aufgrund möglicher Schließungen, Verkürzungen der Badesaison oder der Öffnungszeiten, insbesondere durch Verordnungen auf Bundes-, Landes- oder Kreisebene, verkürzt werden, besteht kein Rückgaberecht der erworbenen Saisonkarten.

Für das Betreten des Barbarossabades wird ein Negativnachweis für alle Gäste über sechs Jahre empfohlen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Der Test ist nicht zwingend erforderlich.

Für Tagesgäste stehen zwei Öffnungszeiträume zur Wahl: morgens von 7 Uhr bis 13 Uhr und nachmittags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Die festgelegten Eintrittspreise gelten jeweils für einen dieser Öffnungszeiträume (Erwachsene vier Euro; Kinder und Jugendliche von 4 – 17 Jahre 2,50 Euro; Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab einem Grad der Schwerbehinderung von 80 Prozent drei Euro).

Änderungen sind aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie und der Regelungen, die der Main-Kinzig-Kreis, das Land Hessen und der Bund treffen, auch kurzfristig möglich. Badegäste werden gebeten, die jeweils im Barbarossabad geltenden Regeln einzuhalten und den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Wenn das Wetter mitspielt, sollte einer tollen Badesaison 2021 nichts mehr im Wege stehen.

Foto: Schönebeck