Überprüfung der Briefwahlunterlagen | Gelnhausen

Kommunalwahlen 2021

Überprüfung der Briefwahlunterlagen

Diese Wahlberechtigten erhalten umgehend den fehlenden roten Stimmzettelumschlag per Post nachgesandt. Wahlberechtigte, die betroffen sind und in den nächsten Tagen keinen roten Stimmzettelumschlag nachgesandt bekommen, melden sich bitte umgehend beim Wahlamt der Stadt Gelnhausen unter: 06051 830-150, -151, -152, -158 oder per E-Mail an ordnungsamt@gelnhausen.de. Da es zwingend vorgeschrieben ist, dass der Stimmzettel in dem amtlichen, verschlossenen Stimmzettelumschlag dem Wahlbrief beizufügen ist, bittet das Wahlamt, die Wahlunterlagen entsprechend zu prüfen. Das Wahlamt bedauert diesen Fehler und die den betroffenen Wähler*innen dadurch entstandenen Umstände.

Update: Personen die bereits gewählt und die Unterlagen ohne den roten Stimmzettelumschlag versendet haben, können beim Wahlamt einen neuen Wahlschein mit Wahlunterlagen beantragen. Der ursprüngliche Walschein wird dann für ungültig erklärt und es werden komplett neue Unterlagen (inklusive Gemeinde-/Ortsbeiratswahl) versandt.