Museum und Archiv offen | Gelnhausen

Heimatgeschichte

Museum und Archiv offen

Zeitreisen ist in Gelnhausen wieder möglich – leicht eingeschränkt, aber nicht weniger spannend: Das Museum der Stadt Gelnhausen ist für Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen wieder geöffnet. Unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln können die Besucher dem staufischen Stadtgründer Friedrich I. „Barbarossa“ und den berühmten Söhnen der Stadt, dem Dichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen und dem Erfinder des Telefons, Philipp Reis, begegnen. Das Museum lässt sich anhand der Informationsebenen, aber auch mit ZeitReiseGeist Erich und dem Audioguide, der über das eigene Handy abgerufen werden kann, oder auf einer spannenden Rallye mit dem Museumsrucksack erkunden.

Speziell für Familien bietet das interaktive Rallyespiel „gelnhusana magica“ Spannung, Spiel und Unterhaltung. Gemeinsam gilt es, geheime Rätsel im Museum zu entdecken, verborgene Botschaften zu entschlüsseln und zusammen schließlich die Welt zu retten. Der listige kleine Kobold, ein interaktives Hologramm in der Augmented-Reality-Technik erobert sofort die Herzen aller Spieler – allerdings agiert der Kleine nicht ganz uneigennützig…Das Spiel kann nur nach Voranmeldung unter Einhaltung der Kontaktregeln gespielt werden. Es sollten etwa eineinhalb Stunden Spielzeit veranschlagt werden.

Die Anzahl der Besucher, die sich unter Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsregeln gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten können, ist auf maximal acht begrenzt. Es besteht die Pflicht, Mund-Nasen-Abdeckungen zu tragen, diese sind von den Besuchern selbst mitzubringen. Einige Ausstellungsstücke wie beispielsweise Kostüme zum Anprobieren und die Riechorgel stehen aufgrund der strengen Hygienestandards leider nicht zur Verfügung. Spiele und Rallyezubehör werden nach jeder Benutzung desinfiziert. Das Begehbare Ohr bleibt weiterhin geschlossen. Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Telefonisch ist das Museum während der Öffnungszeiten unter der Rufnummer 06051/830-500 zu erreichen.

Ab 12. Mai öffnet das Archiv der Barbarossastadt wieder. Auch für den Besuch dieser Einrichtung gelten besondere Sicherheitsmaßnahmen. Es darf jeweils nur ein Besucher nach vorheriger telefonischer Anmeldung ins Archiv, die Dauer des Besuches ist auf eine Stunde begrenzt. Es besteht auch hier die Pflicht, eine Mund-Nase-Abdeckung zu tragen. Interessierte setzen sich bitte mit Archivarin Anette Vinnen unter der Telefonnummer 06051/830-306 oder per Mail unter archiv@gelnhausen.de in Verbindung.

Wieder Abtauchen in die Stadtgeschichte – aber nur mit Mund-Nase-Abdeckung: Das Museum und das Archiv der Stadt Gelnhausen öffnen am 12. Mai unter Auflagen wieder.

Foto: Roland Adrian/Montage Stadt Gelnhausen