Konzert im Riesenrad | Gelnhausen

Kultur

Am 17. Juli: Konzert im Riesenrad

Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner: „Als uns die E-Mail von Markus Dörr erreichte, war klar, dass wir die Idee unterstützen. Die Verbindung von Musik und Spaß im Riesenrad ist etwas ganz Neues. Einen großen Dank an das Team von Markus Dörr.“ Als Zeichen des Mutmachens und der Wiederbelebung der heimischen Kulturszene steigen rund 30 Musikerinnen und Musiker um 18 Uhr in die Gondeln des 35 Meter hohen „Colossus“ und werden einige Titel aus ihrem Repertoire zum Besten geben. Wo es den idealen Hörgenuss gibt, müssen die Zuhörer selbst herausfinden, schließlich dreht das Jugendorchester im Wahrsten Sinne des Wortes am Rad und verändert dabei ständig seine Spielposition.

„Das Riesenrad strahlt über die Stadt hinaus, an den Wochenenden haben wir viele Bestellung für die Aktionen rund ums Riesenrad“, freut sich Petra Schmidt, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, über den Erfolg der Riesen-Radaktion, die noch bis Ende Juli läuft. „Eine Silberhochzeit wurde im Riesenrad gefeiert, eine Karlsruher Belegschaft genoss ihren Betriebsausflug über den Dächern der Altstadt und viele weitere Menschen hatten schon tolle Erlebnisse im Colossus – zum Beispiel bei den Silent Discos.“ Jetzt kommt eine weitere Attraktion hinzu. Markus Dörr abschließend: „Auch, wenn es keine Möglichkeit gibt, dieses Vorhaben vorher zu proben, sind wir uns alle einig, dass es gemeinsam ein Riesenspaß im Riesenrad wird.“