WARnung

Achtung Hochwassergefahr!

“Der Pegel der Kinzig steigt weiter und wir befürchten, dass das Hochwasser in der Nacht zum Samstag eine kritische Marke erreicht. Wir schließen das Erreichen eines Pegelstands am Scheitelpunkt von 4,60 Metern – das wäre Meldestufe III – für den Samstag zurzeit nicht aus”, so Bürgermeister Daniel Christian Glöckner, der bereits gemeinsam mit der Stadtbrandinspektion unter der Führung von Kai Heger und der Wehrführung der Gelnhäuser Feuerwehren die technische Einsatzleitung gebildet hat. Die Abteilung für Arbeitsschutz und Umwelt des Regierungspräsidiums Darmstadt geht derzeit davon aus, dass der Pegel der Kinzig im Laufe des Abends die Meldestufe zwei (3,75 Meter) überschreitet. Der Scheitelpunkt werde im Laufe des Samstags deutlich oberhalb von vier Metern erwartet, so die Fachleute.

Schwerpunkte in der Beobachtung setzen die Einsatzkräfte derzeit auf die Pegelstände von Kinzig, Schandelbach und Hasselbach sowie auf die Entwicklung des Hochwassers  in den Bereichen Ziegelhaus, Seestraße, Bahnunterführung, Müllerwiese, Burgmühle, Clamecystraße, Veritas, Weiherfeld, Tierheim, Flugplatz, in Haitz im Bereich Würgebach und Unterführung Haitz/Höchst sowie Höchst Leipziger Allee.  Die Pumpwerke werden vom Abwasserverband kontrolliert.

Bürgermeister Daniel Christian Glöckner bittet besonders die Anwohner*innen im Bereich Burg, Ziegelhaus, Seestraße, Am Seegrasen, Lohmühlenweg, Hailerer Straße, Clamecystraße und Weiherfeld, vorsorglich ihre Keller zu sichern und Gegenstände von besonderer Bedeutung in Sicherheit zu bringen. Gleiches gilt für die Bereiche Würgebach/Dorfstraße in Haitz und die Leipziger Allee in Höchst für alle Grundstücke zur Kinzig hin.

Kraftfahrzeugbesitzer, die ihre Pkw, Roller, Mofas etc. in der Nähe der Kinzig geparkt haben – zum Beispiel an Bleiche, Escher, Zehntscheune – werden aufgefordert, diese an höhergelegenen Stellen abzustellen. Gleiches gilt für entsprechende Bereiche in den Stadtteilen.

“Wir überwachen die Entwicklung und werden am Nachmittag entscheiden, ob der Betriebshof 5000 Sandsäcke zum Hochwasserschutz befüllen muss”, so Glöckner.

Das hessische Hochwasserportal veröffentlicht unter www.hochwasser-hessen.de Meldungen zur Hochwasserentwicklung.  der Kinzig und weiterer Flüsse. Für 17 Uhr ist eine neue Prognose angekündigt.