Abschied von Karin Reichert

Alle grünen Tonnen in der Straße sind geleert - nur die eigene nicht. Die graue Tonne – nach der Leerung einfach verschwunden. Die gelben Säcke vom Nachbarn blockieren seit zwei Tagen den Gehweg. Muss man die volle Hundesteuer zahlen, auch wenn man mehrere Monate im Jahr mit Hund verreist ist? Mit diesen – aber auch mit ganz vielen weiteren Fragen, Problemen und Abläufen rund um die Abfallwirtschaft und kommunale Steuern befasste sich Karin Reichert in den vergangenen 18 Jahren bei der Stadt Gelnhausen. Jetzt wurde sie in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet.

„Mit Karin Reichert verlässt eine sehr zuverlässige und kompetente, verbindliche und stets hilfsbereite Kollegin unsere Stadtverwaltung“, bedauerte Bürgermeister Daniel Christian Glöckner bei der Verabschiedung im Balkonzimmer des Rathauses. Gleichzeitig wünschte er ihr alles erdenklich Gute für den wohlverdienten Ruhestand. Glöckner zeichnete ihren beruflichen Werdegang nach, der sie zufällig zur Stadt Gelnhausen führte, wo man ihre Qualifikation sofort erkannte und sie vom freien Markt „wegschnappte“.

Karin Reichert kam in Heidelberg zur Welt und studierte nach dem Abitur zunächst Mathematik, Physik und Biologie, bevor sie sich zu einer Ausbildung als mathematisch-technische Assistentin entschloss. Diese Tätigkeit übte sie dann bis 1984 bei der BASF in Ludwigshafen aus. In dieser Zeit suchten Karin Reichert und ihr Mann aus beruflichen Gründen im Main-Kinzig-Kreis ein neues Zuhause und wurden in Gelnhausen fündig. Nach der Familienphase, in der sich Karin Reichert um Sohn und Tochter kümmerte, belegte sie 2001 einen beruflichen Orientierungskurs bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Sitz in Hanau, in dessen Rahmen ein betriebliches Praktikum nachgewiesen werden musste. Eben das absolvierte sie bei der Stadt Gelnhausen, die sie schon nach vier Wochen vom Fleck weg zunächst in Teilzeit, später in Vollzeit, in den Fachbereich Steueramt übernahm. Hier war Karin Reichert zuständig für alle Fragen rund um Abfallwirtschaft und kommunale Steuern wie die Grund- und die Gewerbesteuer. Zu ihren Tätigkeiten zählten unter anderem die Erstellung der Jahres- und Änderungsbescheide, die Bearbeitung von Reklamationen, Widersprüchen und Stundungsanträgen, die telefonische Abfallberatung der Bürger, die Organisation der Tonnentausch- und Sperrmülltermine und die Pflege des Online-Abfallkalenders. Personalratsvorsitzende Sabrina Sinsel bestätigte, dass Karin Reichert stets „mit Feuereifer gearbeitet und geackert“ habe und wünschte ihr eine lange Reihe ungetrübter Rentenjahre. Den guten Wüschen schlossen sich auch Karin Reicherts Team aus der Abteilung Steuern und Finanzen, Christine Schuster und Markus Meyer, ihr Abteilungsleiter Marcel Pipa sowie Stefan Bechtold, Leiter Zentrale Verwaltung, und Bauamtsleiter Peter Oberst an.

Unser Foto zeigt (vorne, von rechts) Bürgermeister Daniel Christian Glöckner, Karin Reichert, Christine Schuster, (dahinter von rechts) Peter Oberst, Markus Meyer, Marcel Pipa, Sabrina Sinsel und Stefan Bechtold.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen