Auf den Spuren von Philipp Reis

Das Telefon. Aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Und wer hat’s erfunden? Richtig, Philipp Reis, ein gebürtiger Gelnhäuser, entwickelte das erste funktionierende Gerät zur Übertragung von Tönen über elektrische Leitungen. Zu seinem Todestag am 14. Januar – er starb 1874 in Friedrichsdorf – bietet die Tourismusabteilung eine spannende Familien-Rallye unter dem Titel „Indifon“ an. Mit einem Rucksack voller Materialien geht es auf Spurensuche durch Gelnhausen und die Welt der Kommunikation. Die großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen auf Philipp Reis, bewältigen viele Aufgaben und finden gemeinsam Lösungen. Am Ende wissen alle, wie die Menschen ohne Handy Neuigkeiten ausgetauscht haben. Kreativität, Beobachtungssinn und Zusammenarbeit als Team werden gefördert. Mitzubringen sind: gute Laune, Entdeckergeist und ein Fotoapparat.

Treffpunkt ist am Sonntag, 14. Januar, um 15 Uhr am Obermarkt. Voranmeldungen sind erwünscht unter Telefon 06051/830300, um eine angenehme Gruppengröße zu ermöglichen. Karten können aber auch noch vor Ort erworben werden. Erwachsene zahlen pro Person fünf Euro, Kinder von sieben bis 16 Jahren 2,50 Euro.

Nähere Informationen gibt es auch unter www.gelnhausen.de


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen