Fortbildung für städtische ErzieherInnen

Wenn Kinder schlagen, schubsen, beißen, boxen, treten - ist das ein Trotzanfall, eine verschlüsselte Botschaft oder was steckt dahinter? Wie gehen Erzieherinnen und Erzieher mit aggressiven Konflikten bei Kindern um, wie sollten sie angemessen darauf reagieren? Mit dieser und vielen weiteren Fragen zum Thema befassten sich rund 90 Erzieherinnen und Erzieher der Kindertagesstätten und Krippen der Stadt Gelnhausen bei einem Fortbildungstag in der Stadthalle. 

Neben der Ursachenforschung für Aggressivität und bestimmte Entwicklungsphänomene erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den städtischen Betreuungseinrichtungen gemeinsam mit Referentin Susanne Busching unter anderem Situationsanalysen, befassten sich mit Stressoren im Krippenalltag, Hilfen zur Stressregulierung, langfristigen Strategien, Eskalations- und Deeskalationstechniken, der Zusammenarbeit mit den Eltern und medizinischen Aspekten. Bürgermeister Daniel Christian Glöckner begrüßte zu Beginn die Referentin und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Mit diesem Fortbildungstag können unsere Erzieherinnen und Erzieher ein wichtiges Thema praxisbezogen vertiefen und ihre Handlungskompetenzen  erweitern“, freute sich Glöckner über die Weiterbildungsmaßnahme.

 Foto: Bürgermeister Daniel Christian Glöckner begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen