Schnellladesäule der EAM in Hailer

Eine Rast auf dem Weg über die A66 (Abfahrt Gelnhausen-West) einlegen und dabei innerhalb von etwa 25 Minuten die Batterie des Elektroautos zu 80 Prozent wieder aufladen – das ist ab sofort an der neuen Schnellladesäule der EAM im Industriegebiet Hailer-Ost möglich.

Damit baut die EAM ihr Ladenetz an diesem gut frequentierten Standort weiter aus. Thomas Weber, Geschäftsführer der EAM, nahm zusammen mit Gelnhausens Bürgermeister Daniel Glöckner und im Beisein von Reinhard Stark, Leiter EAM Netzregion Gelnhausen, Marco Müller, Leiter des Regionalzentrums Süd der EAM, und Sven Nuhn, stellvertretender Geschäftsführer der Stadtwerke Gelnhausen, die neue Ladesäule in Betrieb. Sie ist mit den verschiedenen gängigen Ladesteckern ausgerüstet und so modellunabhängig mit einer Ladekarte von „The New Motion“ nutzbar, die mittlerweile an rund 70.000 Ladestellen in Europa verwendbar ist. Diese EAM-Schnellladesäule aus dem Bundesförderprogramm zum Aufbau von Ladeinfrastruktur ist die erste Schnellladesäule der EAM im Main-Kinzig-Kreis. Insgesamt betreibt der regionale Energieversorger über 50 Ladestandorte, davon elf Schnellladesäulen.

„Wir wollen die Elektromobilität in der Region voranbringen. Dazu braucht es Ladeinfrastruktur an den richtigen Standorten. Deshalb freuen wir uns, dass wir hier an diesem gut frequentierten Standort in unmittelbarer Nähe der Autobahn ein weiteres attraktives Angebot schaffen konnten“, sagte Thomas Weber bei der Inbetriebnahme. „Diese Schnellladesäule ist direkt an unser 20-kV-Verteilnetz angeschlossen und bietet die Möglichkeit eines weiteren Ausbaus des Ladeangebots. Somit ist sie ein weiterer Schritt in die elektromobile Zukunft.“ Es ist die vierte von insgesamt sieben neuen Schnellladesäulen im Netzgebiet der EAM aus dem Bundesförderprogramm. Auch Bürgermeister Daniel Glöckner freut sich über die Inbetriebnahme der Ladesäule: „Wir begrüßen das Engagement der EAM zum Ausbau der Ladeinfrastruktur und freuen uns, dass die Wahl für den Standort der Schnellladesäule auf Gelnhausen gefallen ist. Wir wünschen der EAM, dass dieses Angebot gut angenommen wird und noch weitere Ladepunkte folgen werden.“

Die neue Schnellladesäule befindet sich nahe der Bushaltestelle im Weißkirchenweg/Ecke Zum Weißen Rain.

Foto von links: Marco Müller, Sven Nuhn, Thomas Weber, Reinhard Stark und Bürgermeister Glöckner.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen