Spessart-Thron im Stadtgarten

Seit jeher gilt der Thron als Symbol für Könige und Götter, für Herrschaft und Macht. Ab sofort können alle Besucherinnen und Besucher des Gelnhäuser Stadtgartens aus nah und fern herrschaftliche Gefühle auskosten – wenn auch nur für Momente: Ein überdimensionaler Spessart-Märchenthron steht am Halbmond für Erinnerungsfotos aller Art bereit.  

Das majestätische Möbelstück ist Spessart durch und durch. Es wurde aus Spessarteiche, die aus einem heimischen Sägewerk stammt, vom Jossgrunder Künstler und Bildhauer Faxe Müller geschaffen. Und es gibt nicht nur einen seiner Art: Sieben Herrschaftssitze sind bereits in Faxe Müllers Künstlerwerkstatt entstanden. Einige sind schon aufgestellt, andere warten noch darauf, ihre „Jobs“ als märchenhafte Fotomotive aufzunehmen. Gelnhausen hat zwar nun rein äußerlich den gleichen Thron wie Bad Orb, Burgjoss, Steinau und Bad Soden-Salmünster, aber ein Alleinstellungsmerkmal gibt es trotzdem: Nur in der Barbarossastadt nimmt der Kaiser persönlich auf dem rot-goldenen Möbelstück Platz. Ihre Majestät zeigte sich bei der kleinen Einweihungsfeier im Stadtgarten gut gelaunt - wie seine Untergebenen, die mit vereinten Kräften und Ideenreichtum dieses Angebot für Einheimische und Touristen gestemmt haben.

Den Anfang nahm die Geschichte mit einem kleinen, plüschigen Thronsessel, den die Spessart Tourismus und Marketing GmbH zu Werbezwecken und für Fotoaufnahmen einfach in den Wald und an andere markante Orte verfrachtete und der so zum Fantasie-Symbol der Heimat der Brüder Grimm wurde. Aber nur bei trockener Witterung. Denn: „Für einen Verbleib im Freien ist unser Plüsch-Thron nicht geeignet“, so Bernhard Mosbacher, Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH. Simone Grünewald, Fachbereichsleiterin der städtischen Abteilung Kultur und Tourismus, perfektionierte die Idee, inspiriert von einem Aufenthalt in der Schweiz. „In der Schweiz lassen sich Menschen an wechselnden Orten mit Landes-Wappen fotografieren. In Bayern gibt es überdimensionale Bilderrahmen an bestimmten Erlebnispunkten. So entstehen lustige Fotoserien mit hohem Wiedererkennungswert.“

„Gelnhausen ist das Tor zum Rhein-Main-Gebiet und zum Spessart. Ich wünsche mir, dass viele Menschen in den Stadtgarten kommen und sich auf unserem Thron wie die Kaiser fühlen“, sagte Bürgermeister Daniel Christian Glöckner bei der offiziellen Übergabe der majestätischen Sitzgelegenheit. Damit das öffentliche Möbelstück einen sicheren Stand hat, suchten  Betriebshofleiter Walter Triebel und sein Team mit Bauamtsleiter Peter Oberst einen Standort, der gleichzeitig aus baulicher und aus fotografischer Sicht geeignet ist. Ein solides Beton-Fundament sorgt dafür, dass die Allgemeinheit noch lange Freude an ihrem Freiluft-Thron haben wird. Der ist nicht nur aus Eiche und Stahl hergestellt, sondern auch mit einer besonderen Beschichtung vor Schmierereien geschützt. Finanziert werden die Throne je zur Hälfte von den jeweiligen Kommunen und dem Tourismusinfrastrukturprogramm des Main-Kinzig-Kreises. Und die Ideengeber hoffen natürlich,  dass noch mehr Kommunen im Kreis Spessart-Märchenthrone aufstellen werden.

Beim Übergabetermin wurde deutlich, dass sich Kaiser Barbarossa bereits an die medialen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts gewöhnt hat. Bereitwillig stellte er sich für ein Selfie mit dem Bürgermeister und Fotos für die Medien, für Instagram, Facebook und Co. zur Verfügung. Gerhard Naumann von der Theatergruppe „Der Reichstag zu Gelnhausen 1180“ der „Schelme“ schlüpft regelmäßig in die Rolle des Staufer-Kaisers. Er ließ allerdings keinen Zweifel daran, dass Fotos mit ihm auf dem Thron fürs gemeine Volk nur gegen Aufpreis zu haben sind. Allerdings könnte sich eine gute Möglichkeit für ein Selfie mit Kaiser bei der Historischen Stadtrechtsfeier in Gelnhausen vom 5. bis 7. Juni 2020 ergeben…

 

Foto von links: Walter Triebel, Simone Grünewald, Kaiser Barbarossa (Gerhard Naumann), Bürgermeister Daniel Christian Glöckner, Bauamtsleiter Peter Oberst und Bernhard Mosbacher.

 

 


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen