Digitalisiserung Rathaus | Gelnhausen

Zuwendungsbescheid

Auf dem Weg zum digitalen Rathaus

Die Verwaltungsdigitalisierung in Hessen hat durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) eine weitere gesetzliche Grundlage und eine verbindliche Zeitvorgabe erfahren. Das OZG sieht vor, alle Leistungen von Bund, Ländern und Kommunen bis Ende 2022 online anzubieten. Dies ist bei insgesamt mehreren tausend Leistungen der Behörden eine gewaltige Herausforderung, es wird auf allen Ebenen und gemeinsam mit Hochdruck daran gearbeitet. Mit dem Programm „Starke Heimat Hessen“ werden die hessischen Kommunen mit etwa 400 Millionen Euro bei wichtigen Zukunftsaufgaben unterstützt. „Zu einer modernen und zukunftsfähigen Kommune gehört auch eine serviceorientierte, digitale Verwaltung“, so Glöckner.

Ein Stichwort ist hierbei zum Beispiel die elektronische Antragsbearbeitung. Die Förderung der Digitalisierung im Programm „Starke Heimat Hessen“ umfasst daher die Erneuerung von Hardware, Software und der digitalen Infrastruktur sowie die Beratung bei der Digitalisierungsstrategie. Aus dem hessischen Landeshaushalt wurde der Stadt Gelnhausen dafür die maximal mögliche Fördersumme von bis zu 48 552 Euro bewilligt. Die Zuwendung ist zweckgebunden.