Kreativ-Universum in der Box | Gelnhausen

Stadtbücherei

Kreativ-Universum in der Box

Im digitalen Zeitalter gerät gerade bei Kindern die kreative Arbeit an physischen Objekten ins Hintertreffen. Das Projekt „Makerspace“ setzt genau dort an und animiert zum „Machen“, zum Bauen, Forschen, Umgestalten. Es gibt „Makerboxen“, die mit Lego education bestückt sind, um in Form von Bausätzen das spielerische Lernen und das Lernen am Modell zu fördern. Spielerisch soll so das Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sowie am Experimentieren geweckt werden. Außerdem stehen Programmierroboter für verschiedene Altersgruppen zur Verfügung. Der Bee-Bot Lernroboter ist für Kinder ab vier Jahre geeignet und motiviert die jungen Nutzer, die ihn auf die Reise schicken, zum Vorausdenken. Komplexer ist der Ozobot, der für Mädchen und Jungen ab 8 Jahre geeignet ist.

Für die Fördermittel hat die Gelnhäuser Stadtbibliothek außerdem Leserucksäcke für leseschwache Kinder angeschafft. Dabei wird das Leseerlebnis mit einem bestimmten Thema verknüpft und im entsprechenden Rucksack befinden sich neben Lesebuch und Sachbuch auch weitere Materialien zum Spielen und Experimentieren. So geht es beispielsweise um Dinosaurier, um Prinzessinnen, die Polizei, den Fußball und mehr. Das Team der Bücherei um Bibliotheksleiterin Claudia Beck berät Eltern und Kinder gerne. Die Rucksäcke sollen noch vor Ende des Jahres zum Ausleihen bereitstehen.

„Wir freuen uns, dass wir dank der Förderung des Landes Hessen die ‚Makerspace‘ in unserer Bücherei weiter ausbauen können. Mit diesem Angebot leisten wir einen wichtigen Beitrag, das Kreativpotenzial unserer Kinder schon im frühen Alter zu erweitern und ihren Forschergeist zu wecken und zu fördern“, freut sich Bürgermeister Daniel Christian Glöckner über die Zuweisung des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst aus den Mitteln des Hessischen Finanzausgleichs. Er bedankte sich bei Claudia Beck und ihrem Team für deren Engagement und die Bereitschaft, sich mit aktuellen Entwicklungen im Bereich des Bibliothekswesens und der Lernförderung auseinanderzusetzen und so stets „am Puls der Zeit“ zu sein.

Foto: Freuen sich über Material für die „Makerspace“ und Lernrucksäcke: Bürgermeister Daniel Christian Glöckner und Büchereileiterin Claudia Beck.