Stadtbücherei & Kultur

Theaterabend zu Franz Kafka

Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro pro Person. Der Zutritt erfolgt nach der Regelung „2G“, also nur Genesene oder Geimpfte mit entsprechendem Nachweis werden eingelassen. Karten können in der Bücherei im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag 15 bis 19 Uhr, Mittwoch und Samstag von 9 bis 12 Uhr erworben oder telefonisch unter der Nummer 06051 830-250 oder per E-Mail unter buecherei@gelnhausen.de verbindlich vorbestellt werden. Eventuelle Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Mit Cornelia Gutermann-Bauer steht eine ganz ungewöhnliche Schauspielerin vor dem Publikum in der Ehemaligen Synagoge. Ihre Ausstrahlung lässt keinen Zweifel aufkommen, dass klassisch, auch aktuell und spritzig sein kann. Die Bühnen-Collage des Regisseurs Günter Bauer aus den Tagebüchern, den Briefen und dem erzählerischen Werk zeigt die Auffassung von Welt und Leben des Schriftstellers Franz Kafka mit dessen ureigensten Mitteln: dem Kafkaesken.

Stationen einer dramatischen Biographie ziehen am Zuschauer vorüber: Cornelia Gutermann-Bauer, in der Rolle des Franz Kafka, zeigt Episoden eines Lebensdramas, das soweit nicht entfernt ist vom Üblichen. Aber, der da spricht ist der bedeutendste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts!

In beispielhafter Allgemeingültigkeit erforscht er die zentralen Probleme des modernen Menschen. Den immer wiederkehrenden Motiven des Selbstzweifels, stehen Texte mit Witz und Ironie gegenüber, die mehr sind als nur Hoffnungsschimmer.

Foto: Cornelia Gutermann-Bauer schlüpft in die Rolle des Franz Kafka. Foto: Turmalin-Theater