Gelnhäuser Schüler lesen kostenlos | Gelnhausen

Gelnhäuser Schüler lesen kostenlos

„Es ist wichtig, Kinder so früh wie möglich ans Lesen heranzuführen. Lesen fördert Sozialkompetenzen, Bildung und Sprachniveau. Und es regt die Fantasie an. Wir halten in unserer Bibliothek Bücher und Medien für jedes Alter, jeden Entwicklungsstand und jeden Anlass bereit“, so Bürgermeister Daniel Christian Glöckner. „Ich freue mich, dass wir nach einigen Jahren Pause die Mitgliedschaft für Gelnhäuser Kinder wieder kostenlos anbieten können.“ Für die Teilnahme am Kommunalen Schutzschirm, einem Förderprogramm zur Teilentschuldung überschuldeter Kommunen und Landkreise, mussten viele Positionen auf der Ausgabenseite der Stadt Gelnhausen gestrichen werden. 2013 wurde die kostenlose Mitgliedschaft für in Gelnhausen wohnhafte Kinder und Jugendliche ausgesetzt, nun steht die Stadt kurz vor der Entlassung aus dem Hilfsprogramm. „Wir freuen uns, dass wir diesen wichtigen Beitrag zur Bildung unserer Kinder ab dem kommenden Jahr wieder leisten können“, bekräftigte der Bürgermeister vor Büchereileiterin Claudia Beck und einigen jungen Leserinnen und Lesern in der Stadtbücherei. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft möchte die Stadt die Lesefreude von Kindern wecken – unabhängig von materiellen, kulturellen oder sozialen Voraussetzungen. Denn: „Wer lesen kann ist klar im Vorteil“, brachte es die achtjährige Freyja auf den Punkt. In der gemütlichen Kinderecke verschaffte sich Bürgermeister Glöckner gemeinsam mit Freyja, Elisabeth, Felicitas, Ricardo und Claudia Beck einen Überblick über das große Angebot der Bücherei und ließ sich auch in neue technische Errungenschaften wie den digitalen Vorlesestift einweihen. 

Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Gelnhausen können sich ab 1. Januar 2018 in der Stadtbibliothek anmelden. Bei Mädchen und Jungen bis 14 Jahre muss die Anmeldung ein Erziehungsberechtigter übernehmen. Damit haben sie auf das reichhaltige Angebot der Bücherei Zugriff. Hier stehen etwa 40.000 Medien online über die sogenannte „Hessen onleihe“ zur Verfügung, zusätzliche 20.000 direkt in der Bücherei. Geöffnet ist die Bücherei in der ehemaligen Augusta-Schule dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr und mittwochs und samstags von 9 bis 12 Uhr.