Herzlich willkommen in der Stadtbücherei

Die Grimmelshausen-Bibliothek in der ehemaligen Augustaschule am nördlichen Teil des Obermarktes ist eine Leihbücherei. Sie verfügt über mehr als 53.000 Medieneinheiten: Sachbücher aller Bereiche (u. a. Medizin, Kunst, Pädagogik, Kochbücher, Gartenbücher), Belletristik, Kinder- und Jugendbücher, audiovisuelle Medien wie Kassetten, CD's, CD-Rom's, DVD's, Konsolenspiele und E-Medien. Die Bibliothek bietet zudem die Möglichkeit der "Fernleihe" von Medien, die vor Ort nicht verfügbar sind.

Benutzungsordnung: Die Benutzungsordnung für die Bibliothek finden Sie hier


Neues Projekt "Ich bin eine Leseratte"

Lesen macht Spaß – vor allem, wenn kein schulischer Druck dahinter steht. Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsstelle Hessische Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ein  Leseprojekt für Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen ins Leben gerufen. Das Projekt „Ich bin eine Leseratte“ animiert Kinder und Jugendliche nicht nur zum Lesen von spannenden Büchern, sondern auch dazu, den eigenen „literarischen Kritikerverstand“ zu entwickeln und sich kreativ-künstlerisch mit dem Lesestoff auseinanderzusetzen.

Die städtische Grimmelshausen-Bücherei hat sich auch dieses Jahr wieder um die Teilnahme an dem Projekt beworben und ist erneut ausgewählt worden. Es kann immer nur eine Bibliothek des jeweiligen Landkreises in Hessen und Thüringen teilnehmen. Die Kreissparkasse Gelnhausen unterstützt diese besondere Leseförderung in der Barbarossastadt mit 1500 Euro.

„Mit diesem Projekt stärkt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit den Sparkassen vor Ort die hessischen Bibliotheken und die Vermittlung kultureller Werte an Kinder“, hob Horst Wanik, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Gelnhausen, hervor. Er übergab den Scheck persönlich an Bürgermeister Daniel Christian Glöckner und Büchereileiterin Claudia Beck, die sich herzlich für die finanzielle Zuwendung bedankten. „Mitmachen lohnt sich gleich doppelt: In den Ferien sorgen die spannenden und lustigen Geschichten für Abwechslung und Unterhaltung auf Reisen, beim Sonnenbaden oder an Regentagen. Und später können die Kinder mit ihren beantworteten Fragen oder der künstlerischen Umsetzung des Buchinhalts auch noch Preise gewinnen“, motiviert der Bürgermeister Mädchen und Jungen, sich an der Aktion zu beteiligen. „Wer erst einmal erfahren hat, was Bücher bewirken können als Verbündete, Seelentröster und Ratgeber, dem öffnen sich Türen in neue Welten und er lernt sich und seine Umgebung besser zu verstehen“, ist sich der Bürgermeister sicher.  

Im Rahmen des Freizeit-Lese-Projekts stehen den Schülerinnen und Schülern insgesamt sieben Bücher und ein Hörbuch zur Verfügung. Die Titel sind jeweils dreimal vorhanden und wurden überwiegend vom Hessischen Literaturforum ausgewählt. Erstmals ist auch ein Hörbuch im Programm, um auch leseschwache Kinder zu motivieren. Zusätzlich hat das Bücherei-Team noch zwei Titel ausgewählt. Die Buchauswahl deckt alle Altersklassen ab.

Das Projekt „Ich bin eine Leseratte“ läuft in der Gelnhäuser Stadtbücherei vom 16. Juni 2018 bis 31. August 2018. Teilnehmende Kinder müssen mindestens ein Buch lesen (oder hören) und sind im Anschluss aufgefordert, den Lesestoff in einem Heft zu bewerten oder in Form von Zeichnungen auf Papier zu bringen. Die Arbeitsmaterialien dazu werden von der Sparkassenstiftung zur Verfügung gestellt, das Buch oder Hörbuch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Als Gewinne winken Buchgutscheine, die beim großen Lesefest zum Abschluss des Projektes übergeben werden. Das Fest soll im Herbst stattfinden, ein genauer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Kinder, die teilnehmen möchten, müssen Mitglied der Bücherei sein. Wer noch nicht zum Leserstamm gehört, kann ganz einfach beitreten. Für Gelnhäuser Schülerinnen und Schüler ist die Mitgliedschaft übrigens kostenlos.

Folgende Bücher wurden ausgewählt: Megumi Iwasa „Viele Grüße, Deine Giraffe“; Stephan Knösel „Master of Desaster – Chaos ist mein zweiter Name“; Gideon Samson „Sternschnuppensommer“; Antje Herden „Wir Buddenbergs – Der Schatz, der mit der Post kam“; Arienne Bolt „ Die abenteuerliche Reise der Ballerinus“; Annette Pehnt „Der Bärbeiß – Schrecklich gut gelaunt“; Jochen Till „Zu gut für die Hölle“; Andrea Poßberg „Die grünen Piraten – Jagd auf die Müllmafia“; Ingrid Uebe „Prinzessin über Nacht“; Hörbuch Bibi Dumon Tak „Mücke, Maus und Maulwurf“.

Neues Logo, neuer Flyer

Hinter historischen Mauern verbirgt sich ein moderner Dienstleistungsbetrieb: Die Gelnhäuser Stadtbücherei bietet ihren   Nutzerinnen und Nutzern einen Bestand von 21.000 Medien, die aktuelle Bestseller, Romane und Krimis, angesagte Jugendliteratur, Sachbücher, moderne Bild- und Tonträger sowie Konsolenspiele beinhalten. Zusätzlich können sie auf rund 45.000 digitale Medien in der „Onleihe“ zurückgreifen. Doch auch als Begegnungs- und Aufenthaltsort, als Baustein im Bereich Bildung und Integration und Förderstätte für Informations- und Lesekompetenz gewinnt die Bücherei immer stärker an Bedeutung. Mit einem neuen Flyer, einem neuen Logo und einem leicht überarbeiteten Namen modernisiert die städtische Bücherei nun auch ihr äußeres Erscheinungsbild. Aus der Grimmelshausen-Stadtbibliothek wird die Grimmelshausen Stadtbücherei, die mit dem Slogan „Mehr als Lesen!“ neugierig auf ihr vielfältiges Angebot macht.

„Die Stadtbücherei ist längst mehr als nur ein Ort, an dem man Bücher ausleihen kann. Menschen halten sich hier auf, stöbern und lesen, Eltern kommen mit ihren Kindern und nutzen die Spielecke. Sie ist ein kommunikativer Ort, eine Nahtstelle zur Kultur. Und selbst diejenigen, die sich nicht aus den eigenen vier Wänden herausbewegen möchten, haben online Zugriff auf die Welt der Bücher und Medien“, hob Bürgermeister Daniel Christian Glöckner die Bedeutung der Einrichtung hervor. Begeistert nahm er den druckfrischen Flyer mit dem neuen Logo aus den Händen von Büchereileiterin Claudia Beck entgegen. Das Bücherei-Team hat das neue Erscheinungsbild gemeinsam mit der städtischen Kulturabteilung entwickelt. Gleichzeitig ist auch ein neues Lesezeichen, das die Bücherei an ihre Nutzerinnen und Nutzer herausgibt, entstanden.   

Die 8000. Neuanmeldung

Große Freude in der Stadtbibliothek: Kürzlich hat sich der 8000. Leser, genauer eine Leserin, angemeldet und damit für einen Jahresbeitrag von 25 Euro unbegrenzten Zugriff auf insgesamt 60 000 Medien online und in der Bücherei vor Ort erhalten. Die 8000. Neuanmeldung tätigte Sandra Schmelzer aus Gelnhausen und bekam dafür als kleines Dankeschön vom Bücherei-Team einen Einkaufsgutschein. Unser Foto zeigt sie sitzend mit Tochter Vanessa und der angehenden Schwiegertochter Alexandra. Wer auch Mitglied werden möchte, kann zu den Öffnungszeiten der Bücherei in der ehemaligen Augustaschule (dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr und mittwochs und samstags von 9 bis 12 Uhr) vorbeikommen.


Gelnhäuser Schüler lesen kostenlos

Felicitas, Freyja, Elisabeth und Ricardo mit Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner und Büchereileiterin Claudia Beck beim Schmökern.

Lesen ist eine Schlüsselqualifikation und öffnet das Tor zur Welt des Wissens und der Fantasie. Um die Begeisterung für Bücher schon bei ihren jüngsten Bürgerinnen und Bürgern zu wecken, bietet die Stadt Gelnhausen ab 1. Januar 2018 allen Schülerninnen und Schülern, die in Gelnhausen wohnhaft sind, eine kostenlose Mitgliedschaft für die Stadtbibliothek in der ehemaligen Augusta-Schule an. Das hat der Magistrat vor kurzem beschlossen.

„Es ist wichtig, Kinder so früh wie möglich ans Lesen heranzuführen. Lesen fördert Sozialkompetenzen, Bildung und Sprachniveau. Und es regt die Fantasie an. Wir halten in unserer Bibliothek Bücher und Medien für jedes Alter, jeden Entwicklungsstand und jeden Anlass bereit“, so Bürgermeister Daniel Christian Glöckner. „Ich freue mich, dass wir nach einigen Jahren Pause die Mitgliedschaft für Gelnhäuser Kinder wieder kostenlos anbieten können.“ Für die Teilnahme am Kommunalen Schutzschirm, einem Förderprogramm zur Teilentschuldung überschuldeter Kommunen und Landkreise, mussten viele Positionen auf der Ausgabenseite der Stadt Gelnhausen gestrichen werden. 2013 wurde die kostenlose Mitgliedschaft für in Gelnhausen wohnhafte Kinder und Jugendliche ausgesetzt, nun steht die Stadt kurz vor der Entlassung aus dem Hilfsprogramm. „Wir freuen uns, dass wir diesen wichtigen Beitrag zur Bildung unserer Kinder ab dem kommenden Jahr wieder leisten können“, bekräftigte der Bürgermeister vor Büchereileiterin Claudia Beck und einigen jungen Leserinnen und Lesern in der Stadtbücherei. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft möchte die Stadt die Lesefreude von Kindern wecken – unabhängig von materiellen, kulturellen oder sozialen Voraussetzungen. Denn: „Wer lesen kann ist klar im Vorteil“, brachte es die achtjährige Freyja auf den Punkt. In der gemütlichen Kinderecke verschaffte sich Bürgermeister Glöckner gemeinsam mit Freyja, Elisabeth, Felicitas, Ricardo und Claudia Beck einen Überblick über das große Angebot der Bücherei und ließ sich auch in neue technische Errungenschaften wie den digitalen Vorlesestift einweihen. 

Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Gelnhausen können sich ab 1. Januar 2018 in der Stadtbibliothek anmelden. Bei Mädchen und Jungen bis 14 Jahre muss die Anmeldung ein Erziehungsberechtigter übernehmen. Damit haben sie auf das reichhaltige Angebot der Bücherei Zugriff. Hier stehen etwa 40.000 Medien online über die sogenannte „Hessen onleihe“ zur Verfügung, zusätzliche 20.000 direkt in der Bücherei. Geöffnet ist die Bücherei in der ehemaligen Augusta-Schule dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr und mittwochs und samstags von 9 bis 12 Uhr.


i „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

Die Stadtbücherei Gelnhausen ist Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Dabei handelt es sich um eine Aktion zur frühkindlichen Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen. Das kostenlose Lesestart-Set erhalten alle Interessierten ab sofort in der Stadtbücherei, am Obermarkt hinter Haus Nr. 24.

Im Rahmen der Initiative, die vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv), Borromäusverein e.V., Evangelisches Literaturportal e.V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt wird, werden die Gelnhäuser Bücherei und viele weitere Bibliotheken bundesweit zur zentralen Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen begonnene Lesestart-Initiative will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen konkret und nachhaltig stärken.

Dazu begleitet Lesestart Kinder in den entscheidenden frühen Lebensjahren bis zum Eintritt in die Schule. In dieser Zeit erhalten Familien dreimal ein kostenloses Lesestart-Set, das aus je einem altersgerechten Buch sowie Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen besteht. Der Fokus der Lesestart-Initiative liegt auf Kindern, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld aufwachsen oder denen wenig vorgelesen wird.

Die erste Phase von Lesestart, in der Familien mit einjährigen Kindern im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung bei ihrer Kinderärztin oder ihrem Kinderarzt kostenlose Lesestart-Sets erhalten, begann Ende 2011. In der zweiten Phase erwartet die Dreijährigen und ihre Eltern nun ein altersgerecht zusammengestelltes Lesestart-Set in den örtlichen Bibliotheken. Sie arbeiten eng mit sozialen und kommunalen Einrichtungen wie Kindertagesstätten zusammen. Für die dritte Lesestart-Phase ab 2016 ist für jedes Kind mit dem Eintritt in die Schule ein Lesestart-Set vorgesehen, das die Kinder zum Selberlesen motivieren soll.

Weitere Informationen zum bundesweiten Lesestart-Programm finden Interessierte auf www.lesestart.de. Informationen zu den Angeboten und Veranstaltungen der Stadtbücherei finden Sie unter unseren Veranstaltungen.


Ihr Weg zur Grimmelshausen Bibliothek

Ansprechpartner

Claudia Beck

Leiterin Bibliothek
06051 830-250
06051 830-303

Tanja Schellhaas

Bücherei
06051 830-251
06051 830-303
Öffnungszeiten

Dienstag + Donnerstag:
15 bis 19 Uhr

Mittwoch + Samstag:
9 bis 12 Uhr

onleihe

Finden Sie interessante Literatur im onleihe Verbund Hessen.

Mehr erfahren

Bibliotheksverbund Main-Kinzig-Kreis

Finden Sie Bücher in der Datenbank des Bibliotheksverbund Main-Kinzig-Kreis

Klicken Sie hier

Info-Flyer

Den neuen Flyer finden Sie hier zum Herunterladen

 

 

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen