Corona-Virus: Alle Veranstaltungen bis 19. April sind abgesagt

Angelika liest vor

Ab sofort jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr:

Die Stadtbücherei Grimmelshausen konnte Lesepatin Angelika Hoffmann für regelmäßige Vorlesestunden in der städtischen Familienbücherei gewinnen. Jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr wird Angelika Hoffmann mit Kindern (ab dem ersten Schuljahr) spannende Geschichten, lustige Gedichte und Schüttelreime lesen. Das Angebot ist kostenfrei, für die Planung ist jedoch eine Anmeldung in der Stadtbücherei (06051/830 250) oder direkt bei Angelika Hoffmann (06051/8888405) erforderlich. Der Spaß am Lesen steht im Vordergrund, aber ganz nebenbei wird das Vokabular erweitert und somit die Sprachkompetenz gefördert - ebenso wie Fantasie und Sozialkompetenz. Denn nicht zuletzt lernen Kinder aus Geschichten auch moralisches Verhalten.   

Autorenlesung mit Patrick Weber am 2. April

Nach „Der Bote des Jüngsten Gerichtes“ präsentiert Autor Patrick Weber mit seinem neuen Roman „Der Pfad des ewigen Feuers“ ein weiteres Kapitel aus dem Leben der Elisabeth von Gettenbach. Am Donnerstag, 2. April 2020, wird er um 19 Uhr aus seinem neuen historischen Roman in der Stadtbücherei Grimmelshausen, Stadtschreiberei 1, in der ehemaligen Augustaschule lesen. Der Eintritt zur Lesung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird eine kurze Anmeldung unter Telefon 06051 830-250 oder E-Mail c.beck@gelnhausen.de erbeten.  Hochstadt, Hanau, Gelnhausen und Nordamerika, das sind die Schauplätze der historischen Romane von Patrick Weber. Der gebürtige Hanauer präsentiert mit „Der Pfad des ewigen Feuers" eine spannende hessische Familiensaga um die junge Hochstädterin Elisabeth von Gettenbach, in der auch Kulinarik und Lebensweise im Hessen der Neuzeit nicht zu kurz kommen.

Zum Inhalt: Guido Emmes, ein Machtmensch mit zweifelhaftem Ruf und neuer Bürgermeister des hessischen Städtchens Hochstadt, bereichert sich am Unglück anderer Menschen. Elisabeth von Gettenbach kann nicht hinnehmen, dass dieser Mann, Vater ihres Sohnes Leonhard, ihr neues Glück zerstört und ihren Jungen entführt. Sie begibt sich auf Spurensuche in ihre hessische Heimat, die sie über Gelnhausen und Hanau bis nach Hochstadt führt und in deren Verlauf sie auf alte Bekannte, Freunde und Feinde sowie auf berühmte Persönlichkeiten ihrer Zeit trifft. Darunter ist der berühmte Simplicius Simplicissimus. Auch Frankfurt spielt eine Rolle. Ihre Reise führt sie schließlich nach Nordamerika. Auf dem fremden Kontinent wird Elisabeth mit der indianischen Kultur konfrontiert, die sie zu lieben lernt. Der europäische Eroberungsgeist kennt jedoch keine Grenzen. Elisabeth wird Zeugin, wie die weißen Siedler das Land der Indianer vereinnahmen und auch hier die Hexenverfolgung wütet. Als sie ihren Sohn endlich als einen der Akteure wiederfindet und Guido Emmes stellt, erkennt sie, dass Rache keine Genugtuung ist.

Patrick Weber, „Der Pfad des ewigen Feuers“, edition federleicht, Frankfurt am Main, Softcover, 450 Seiten, ISBN 978-3-946112-34-1, 16,80 Euro, E-Book ISBN 978-3-946112-39-6, 12,99 Euro.

Wo ist Lars? - Autorenlesung am 23. April

Luisa W. Harris übergibt ein Exemplar ihres Thrillers „Der Verein“ an Büchereileiterin Claudia Beck (rechts).

Thriller-Zuwachs für Jugendbuchabteilung der Stadtbücherei

Wo ist Lars? Warum ist er verschwunden? Diese Fragen bewegen Marie, die Protagonistin in Luisa W. Harris erstem Thriller für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die 25-jährige Autorin aus Gründau  fiebert ihrer ersten Lesung am Welttag des Buches 2020, am Donnerstag, 23. April 2020, um 18 Uhr in der Stadtbücherei Grimmelshausen in der ehemaligen Augustaschule entgegen. Vorab übergab sie ein Exemplar von „Der Verein“ an Büchereileiterin Claudia Beck und somit steht der Thriller nun auch in der Stadtbücherei zur Ausleihe bereit.

„Der Verein“ spielt in Gelnhausen, wo Luisa W. Harris zur Schule gegangen ist. Damals hat sich auch die Geschichte um Marie in ihrem Kopf manifestiert. „Ich fuhr mit dem Schulbus durch Gelnhausen und mein Blick blieb immer wieder an dem damals noch nicht renovierten Haus 1805 an der Freigerichter Straße/Ecke Lohmühlenweg hängen. Ich machte mir so meine Gedanken, was in dem riesigen, verlassenen Gebäude vor sich gehen könnte“, verrät Luisa W. Harris mehr über ihre Beweggründe, den Thriller in Gelnhausen spielen zu lassen. Mit 15 Jahren entwickelte sie die Grundzüge der Geschichte, die sie nun, kurz vor Abschluss ihres Studiums der Buchwissenschaften und Filmwissenschaften in Mainz, komplett überarbeitet und in Buchform gefasst hat.

Zum Inhalt: Eine Kleinstadt an der Kinzig in Hessen. Hier wohnt Marie. Sie geht zur Schule und spielt im Orchester Trompete.
Ihre eintönige Routine wird jedoch durchbrochen, als sie ein Gespräch von ihrem Nachbarn und Mitschüler Lars belauscht. Kurz darauf verschwindet er unter mysteriösen Umständen.
Wo kann er sein? Warum ist er verschwunden? In welchem Verein ist er Mitglied? Marie begibt sich auf eine turbulente Suche und muss dabei auch die großen Fragen des Lebens beantworten.
„Der Verein“ ist als elektronische Ausgabe (kindle 0,99 Euro) und als Taschenbuch im Handel für 9,95 Euro erhältlich (Books on Demand, 210 Seiten).  Luisa W. Harris schreibt bereits an einem zweiten Teil.

Der Eintritt zur Lesung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird eine kurze Anmeldung unter Telefon 06051 830-250 oder E-Mail c.beck@gelnhausen.de erbeten.



Veranstaltungen

Programm für die erste Jahreshälfte 2020:

Jeden Donnerstag: 15 - 16 Uhr, Vorlesestunde mit Angelika Hoffmann für Kinder ab dem ersten Schuljahr (kostenfrei, Anmeldung erbeten)
Donnerstag, 12. März: 17 Uhr, Spielenachmittag für alle ab sechs Jahren
Dienstag, 17. März: 16 Uhr, Bilderbuchkino für Kinder von drei bis sechs Jahren (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 2. April: Lesung mit dem aus Maintal-Hochstadt stammenden Autor, Drehbuchautor und Musiker Patrick Weber
Dienstag, 7. April: 16 Uhr, Osterbsteln für Kinder von drei bis fünf Jahre (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 9. April: 16 Uhr, Osterbasteln für Kinder ab sechs Jahren (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 23. April: 18 Uhr, Autorenlesung mit Luisa W. Harris. Die Autorin liest aus ihrem Thriller für Menschen ab 12 Jahre "Der Verein". Die Handlung spielt in Gelnhausen. (Anmeldung erbeten)
Dienstag, 5. Mai: 16 Uhr, Muttertagsbasteln für Kinder ab sechs Jahren (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 7. Mai: 16 Uhr, Muttertagsbasteln für Kinder von drei bis fünf Jahren (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 28. Mai: 17 Uhr, Märchenlsung für Kinder ab vier Jahren (nur nach Voranmeldung)
Dienstag, 9. Juni: 17 Uhr, Spielenachmittag für alle ab sechs Jahren (nur nach Voranmeldung)
Dienstag, 23. Juni: 17 Uhr, Film drehen mit Lego für Kinder ab acht Jahren (nur nach Voranmeldung)
Donnerstag, 25. Juni: 16 Uhr, Vorlesen und Basteln für Kinder von drei bis sechs Jahren (nur nach Voranmeldung)

Anmeldungen nur in der Bücherei zu den Öffnungszeiten (Dienstag und Donnerstag 15 bis 19 Uhr; Mittwoch und Samstag 9 bis 12 Uhr); Kostenbeitrag pro Veranstaltung und Person: zwei Euro (fällig bei Anmeldung). Bei Verhinderung bitte rechtzeitig absagen! Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06051/830 250.

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen