Gelnhäuser Bürgerpreis CIVICUM

Ohne sie wäre vieles nicht möglich, wäre das Leben in der Gemeinschaft ärmer, kälter und stellenweise vermutlich überhaupt nicht vorhanden. Die Rede ist von den ehrenamtlich Engagierten, die Tag um Tag für andere Menschen – nicht selten im Stillen – eintreten und eine tragende Säule des Gemeinwesens der Barbarossastadt Gelnhausen bilden. Ihr Engagement möchte die Stadt Gelnhausen mit einer neuen Auszeichnung würdigen: Dem Bürgerpreis CIVICUM, der erstmals beim städtischen Jahresempfang am Samstag, 29. Juni, um 17 Uhr in der Kaiserpfalz verliehen werden soll. Ab sofort können sich ehrenamtlich Engagierte in drei Kategorien, die mit je 500 Euro dotiert sind,  selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Eine Jury wird entscheiden, wer den Preis in der jeweiligen Kategorie erhält.

Die Unverzichtbarkeit von freiwilligen Helfern für ein funktionierendes Gemeinwesen und der Dank der Gemeinschaft für diese Einsatzbereitschaft drückt sich auch in dem Kunstwort „CIVICUM“ aus, das sich aus den lateinischen Begriffen civitas (Bürgerschaft, auch Bürgerrecht) und Publikum (publicus - dem Volk, der Allgemeinheit gehörig) zusammensetzt. „Kurzum: Wir ehren Menschen öffentlich für deren ehrenamtlichen Einsatz in der Stadtgesellschaft“, erläutert dazu Bürgermeister Daniel Christian Glöckner. Die Einführung des Bürgerpreises und der Name „CIVICUM“ wurden seinerzeit von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen.

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen