Wenn der Winter kommt...

Schnee, Eis, Glätte: Bei winterlichen Straßenverhältnissen rückt der Betriebshof mit seinen Winterdienst-Fahrzeugen, die in der Regel mit angebauten Schild- und Streueinheiten versehen sind, aus und wird dabei manches Mal durch ungünstig oder falsch parkende Kraftfahrzeuge und gefrierende Schneehaufen im Verkehrsraum vor große Herausforderungen gestellt. Um einen reibungslosen Ablauf für den Winterdienst zu gewährleisten, geben Bürgermeister Daniel Christian Glöckner und die Abteilung Öffentliche Ordnung der Stadt einige Empfehlungen fürs Parken und Schneeräumen ab.

Probleme entstünden insbesondere dann, wenn Autos an beiden Straßenrändern und nicht ausreichend versetzt geparkt würden, um eine Durchfahrt zu ermöglichen. Oft gebe es für die Winterdienst-Fahrzeuge mit einer Mindestbreite von 3,50 Metern kein Durchkommen mehr. „Die schweren Fahrzeuge müssen dann rückwärts aus dieser Zone herausmanövriert werden und eine nicht geräumte Straße stellt wiederum die Anlieger vor  Herausforderungen“, geben der Bürgermeister und Bastian Metzler, Leiter der Abteilung Öffentliche Ordnung, zu bedenken. Wann und ob die Straße dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut angefahren werden könne, sei aufgrund der bei Wintereinbruch eng getakteten Einsätze ungewiss.

„Deshalb bitten wir alle Autofahrer, nicht nur die Halt- und Parkverbote zu beachten, sondern eigene Fahrzeuge so abzustellen, dass eine ausreichende Fahrspur für ein Einsatzfahrzeug von der Größe eines Lkw frei bleibt“, so Glöckner. Wer eine Garage oder einen Stellplatz besitzt, wird gebeten, das Auto dort abzustellen. So lasse sich mit wenig Aufwand und etwas Voraussicht viel dazu beitragen, dass der Winterdienst störungsfrei ablaufen könne.

Bei länger anhaltendem kräftigem Schneefall werde es aber nicht nur durch parkende Fahrzeuge eng auf den Straßen und in den Gelnhäuser Gassen. Gefrierende Schneehaufen erschwerten ebenfalls das Räumen. „In diesem Fall sind wir sehr dankbar, wenn die Bürgerinnen und Bürger, die die Möglichkeit dazu haben, den Schnee in ihrem Vorgarten oder an anderen Stellen auf ihren Grundstücken, aber außerhalb der Verkehrsfläche lagern“, appellieren Glöckner und Metzler an die Hilfsbereitschaft der Gelnhäuserinnen und Gelnhäuser. Letztendlich kämen all diese Maßnahmen der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger wieder zugute. Darauf weiset der Bürgermeister abschließend hin.


« Zurück zu Aktuelles

Digitaler Stadtrundgang

Entdecken Sie Gelnhausen mit Hilfe des Verkehrsverein Gelnhausen e.V.

Zum Stadtrundgang

Gelnhausen erleben

Besuchen Sie uns auf Facebook um weitere Informationen zu erhalten.

Zu Facebook

BürgerGIS

Das neue geografische Informationssystem der Stadt Gelnhausen finden Sie hier.

Zum BürgerGIS

Tickets bestellen

In unserem Ticket-Shop können Sie Tickets für jede Veranstaltung vorbestellen.

Jetzt Tickets bestellen