Das tödliche Manuskript

Online-Spiel "Das Tödliche Manuskript"

Hexenturm mit Arzt, Opfer und Priester

In der Vorbereitung zu einem Jubiläum wurden im Museum Gelnhausen über 100 Jahre alte Akten gefunden, die sich mit einem ungelösten Mord in Gelnhausen im Jahr 1668 beschäftigen.

Gelnhausen feiert aktuell den 400. Geburtstag seines berühmten Sohnes, dem Dichter Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen.

Im Museum ist ihm und seinen Werken eine ganze Etage gewidmet. Das Problem: Die Akten lassen vermuten, dass die Verdächtigen und das Mordopfer allesamt aus Grimmelshausens Büchern bekannt sind und deshalb mit dem ungelösten Mord ein Schatten auf der Jubiläumsfeier liegt.

Die Spieler haben bei diesem Online-Krimispiel die Aufgabe, diesen Mord im Auftrag des Museums zu lösen, um ungetrübte Feierlichkeiten zu ermöglichen.

Wie funktioniert das Spiel?

In diesem Online-Spiel können ein bis sechs Spieler gemeinsam an einem Ort oder auf Distanz Gelnhäuser Geschichte er- und durchleben. Das Spiel kann entweder gemeinsam vor einem Bildschirm oder auch mit Freunden, die weiter voneinander entfernt wohnen, per Videokonferenz gespielt werden. Die Spielleitung erhält ein Paket mit allen Unterlagen, die benötigt werden. Wie zum Beispiel die Akten, die auch barocke Rezepte beinhalten, falls ein Team eine kulinarische Begleitung des spannenden Rätsel-Ereignisses wünscht. Die Handlung gibt das Online-Spiel vor, darin sind verschiedene Aufgaben an verschiedenen Plätzen Gelnhausens (beispielsweise Hexenturm, Gasthaus „Zum Weißen Ochsen“ – heute Grimmelshausen-Hotel - Marktplatz) oder fiktiven Orten (Kerker) zu lösen. Dazu gibt es digitale oder „haptische“, also im Spielpaket vorliegende Hinweise, Aufgaben und Rätsel. Jeder Teilnehmer/in übernimmt eine der sechs angelegten Rollen, die sich aus dem Figurenpersonal Grimmelshausens rekrutieren. Dazu findet der Spieler in „seinem Paket“ Briefe und Akten, die zur Lösung des Rätsels führen. Theoretisch kann auch ein Spieler allein alle Rollen übernehmen. Das Spiel gliedert sich in zwei Teile. Zuerst werden Informationen gesammelt und Rätsel gelöst. Im zweiten Teil wird das Geschehen gemeinsam anhand der Ergebnisse rekonstruiert. Zehn Fragen zeigen, ob der komplexe Fall komplett gelöst und durchschaut wurde.

Die Spieler:innen reservieren einen Termin bei der Tourist-Info Gelnhausen und erhalten einen Link, der sich zum verabredeten Termin aktivieren lässt. Außerdem bekommt jeder Spieler ein Paket mit Spielmaterial (Brief, Akten, versiegelter Umschlag), dieses kann entweder vor Ort abgeholt werden oder kommt per Post.

Die Spieler:innen können getrennt voneinander am eigenen Rechner am Spiel teilnehmen oder gemeinsam wie bei einem „klassischen“ Spieleabend gemeinsam vor einem Bildschirm spielen.


  • Preis

    Das Spiel inkl. Spielmaterial kostet 48€.
    Die Akten können entweder in der Toruist-Information abgeholt oder per Post verschickt werden.

  • Mitarbeitende und Förderung


    Zusammenarbeit mit Nexus Exit: 

    Das Spiel wurde in gemeinsam mit dem Team des Gelnhäuser Escape-Room Anbieters NEXUS Exit konzipiert und erstellt. Viele der kreativen mörderischen Verstrickungen stammen aus der Feder von Jana Lüpke. Für weitere spannende Online Games sowie Informationen zu den Escape Rooms in Gelnhausen lohnt sich einen Blick auf die Webseite zu werfen:  https://www.nexus-exit.de/


    Gefördert wurde das Projekt durch:

    EU -Logo

    Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
    Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.


    Logo Spessart Regional

Beratung & Buchung

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.