Symbolfoto zeigt eine eingerollte Kartonage

Rathaus für Sie geöffnet

Es gibt derzeit keine Corona-Zugangsbeschränkungen im Rathaus . Bitte vereinbaren Sie zum Besuch der Fachämter im Vorfeld aber weiterhin einen Termin. Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der Mitarbeiter:innen bitten wir Sie, im Gebäude freiwillig einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Service-Fenster in der Reusengasse und am Standesamt bleiben bis auf Weiteres bestehen. Nutzen Sie gerne auch unsere Online-Dienste und für das Einwohnermeldeamt die Terminvereinbarung online.

Abfallarten und ihre Entsorgung

Restmüll

Zum Hausmüll oder Restabfall zählen feste, gemischte Abfälle, die bei der normalen Haushaltsführung in Privathaushalten entstehen. Solche Abfälle sind zum Beispiel: Staubsaugerbeutel, Windeln und andere Hygieneartikel, kalte Asche, Kehricht, Kleintier- und Katzenstreu, Porzellan, Tapeten und beschichtete Papiere wie Geschenk- und Backpapiere.

Farben sind kein Sondermüll, sondern normaler Restmüll. Es wird empfohlen die Farbe mit aufsaugenden Materialen zu versehen.

Bauschutt wie Putz-, Fliesen- und Mörtelreste hingegen sind auch in kleinen Mengen kein Restmüll und werden am Wertstoffhof entgegengenommen.

Für vorübergehend anfallende Mehrmengen sind gegen Gebühr spezielle Kunststoffsäcke für Restmüll an der Infothek im Rathaus, im Stadtteilbüro Hailer / Meerholz (Jahnstraße 7), und im Wertstoffhof erhältlich. Von dem Abfuhrunternehmen dürfen auch nur diese Säcke mitgenommen werden!

Für die Entsorgung von Windeln gibt es im Rathaus und im Stadtteilbüro Hailer / Meerholz kostenfreie Windelsäcke, die mit der Restmülltonne abgeholt werden.  Die Säcke werden zur Leerung neben die Restmülltonne gestellt.

 

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.