Schadstoffmobil  | Gelnhausen
Schadstoffmobil Sondermüll
Schadstoffmobil

Sonderabfälle sind in besonderem Maß gesundheits- und umweltgefährdend, brenn­bar, ätzend oder explosiv. Haushaltsübliche Kleinmengen können kostenfrei beim Schadstoffmobil abgegeben werden. Zu Sonderabfällen zählen flüssige Farben, Öle, Fette, Spraydosen (auch leer) sowie alle Chemikalien für Haus und Garten. Ausnahmen: Eingetrocknete Farbreste und Medikamente – sie sind mit dem Restmüll zu entsorgen. Ebenfalls angenommen werden Druckerpatronen und Tonerkartuschen. Sie sollten in Plastiktüten, zum Beispiel Gefrierbeutel, verpackt sein.

Corona-Hinweis:
Die Sammlung läuft seit Mai wieder. Termine die während des Lockdowns ausgefallen sind, können nicht nachgeholt werden. Mitzubringen sind: Mundschutz, eigener Kugelschreiber. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden, bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals und beachten Sie die Abstandsregeln.

Bitte beachten Sie, dass bei extremen winterlichen Straßenverhältnissen die Sammlungen ersatzlos ausfallen müssen, da für das Schadstoffmobil die gleichen Fahrverbote gelten wie für andere Gefahrguttransporte.

Aus Kapazitätsgründen können maximal 100 Kilogramm (Gesamtgewicht aller Abfallstoffe und Behältnisse zusammen) von Privathaushalten angenommen werden, wobei die einzelnen Behälter 20 Kilogramm nicht überschreiten dürfen. Fallen in Haushalten größere Mengen an, können diese - ebenso wie Wandfarben aus Handwerksbetrieben - gegen Gebühr im Abfallwirtschaftszentrum in Gelnhausen-Hailer entsorgt werden.

Mengen über 100 Kilogramm Sonderabfall können nur nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer 06661/60 96 65 zur stationären Sammelstelle nach Schlüchtern, Gartenstraße 39, gebracht werden.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.