Gelnhausen für Kinder und Jugendliche | Gelnhausen
Führungen für Kinder

Rund 20 Angebote für Kinder und Familien gehören mittlerweile zum Repertoire der Gästeführer in Gelnhausen. Entscheiden Sie, mit welcher Führung sie Kindergeburtstag, Klassenfahrt oder Vereinsausflug bereichern möchten. An den Kinderführungen können maximal 30 Kinder pro Gruppe teilnehmen, dazu sollten zwei bis drei erwachsene Begleitpersonen kommen.

Viele spannende Erlebnisse für Kinder und Jugendliche hält auch das Erlebnismuseum Gelnhausen bereit.

  • Themenführungen für Kinder

    Die kleine Weinbergschnecke Agathe

    Weinbergschnecke Agathe

    Wozu gibt es Marktplätze und was konnte man dort kaufen? Was ist ein Rathaus? Weshalb baute man Kirchen und dann auch noch so groß?  Wieso ist ein Brunnenhaus abgeschlossen und warum ist Wasser so wichtig? Kinder haben viele Fragen und sind wissbegierig. Diese Führung ist für die Allerkleinsten im Vorschulalter gedacht. Gemeinsam mit der Handpuppe „Agathe“ und ihrer großen „Freundin“, können die Kinder die Stadt Gelnhausen entdecken.

    Für Kinder im Kindergartenalter (bis 4 Jahre)
    Dauer ca. 1 Std. / max. 20 Kinder pro Führung / Preis 60,- € pro Gruppe


    Gelnhausen be-greifen

    Gelnhausen be-greifen

    Bei dieser Führung lernen Kinder viel über das Leben in vergangenen Jahrhunderten und können Dinge des täglichen Lebens an Ort und Stelle ausprobieren, also regelrecht be-greifen und somit selbst aktiv werden. Kindgerecht aufbereitet wird hier Geschichte zum spannenden Abenteuer!

    Für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter
    Dauer  ca. 2 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 75,- € pro Gruppe 


    Allerley Kurzweyl

    Kurzweyl steht ganz im Gegensatz zur Langenweile, die die Kinder bei diesem Stadtrundgang sicher nicht haben werden. Auch wenn die Kinder im Mittelalter schon viel stärker in die Alltagspflichten eingebunden waren, soll sich hier alles um das Spiel in früheren Zeiten drehen. Doch wie sah Kindheit im Mittelalter überhaupt aus?

    Für Kinder im Grundschulalter
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe


    Ritter, Knappen, Edelfrauen

    Wie wird der König zum Kaiser? Wie kann ein Junge zum Ritter werden? Wird man dabei wirklih geschlagen? Und was dürfen Mädchen machen, wenn sie schon keine Ritter sein dürfen? Schulkinder können bei dieser Führung durch die Kaiserpfalz eine spannende Reise in die "Kindheit" der Stadt Gelnhausen unternehmen, als Kaiser Bischöfe, Ritter und Knappen die Mauern noch mit Leben erfüllten.

    Für Kinder im Grundschulalter.
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe zzgl. Eintritt in die Kaiserpfalz


    Kinder gehen Türme sehen

    Gelnhausen war im Mittelalter von einer hohen Stadtmauer umgeben und hatte ehemals 20 Stadttürme, von denen heute noch acht Türme vorhanden sind. Einige von ihnen öffnen sich Kindern von 6 bis 12 Jahren zum Schauen, Probieren, Erleben und (ein wenig) Gruseln. Die Kinder erfahren dabei so manches Spannende über das Leben in alten Zeiten und werden aktiv handelnd in die Führung einbezogen.

    Für Kinder in der 2. bis 5. Klasse
    Dauer ca. 2 Std. / max. 20 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe


    Wenn alle Brünnlein fließen

    Stadtrundgang mit Suchspiel für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren. An unterschiedlichen Brunnenanlagen in Gelnhausen beobachten und erfahren die Kinder Wichtiges über das „Lebensmittel Wasser". Ohne ausreichend Trinkwasser war eine mittelalterliche Stadt nicht lebensfähig. Aus alten Zeiten (seit dem 12. Jhd.) haben sich etliche öffentliche und private Brunnen in den Bürgerhäusern erhalten, die es für Kinder zu entdecken gibt.

    Frü Kinder der 3. bis 5. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe


    Matzebrot, gefillte Fisch – was kommt auf den Schabbattisch?

    Was ist eine Kippa? Warum haben die Juden nicht auch am Sonntag ihren Ruhetag wie die Christen? Werden jüdische Kinder auch getauft, gehen sie zur Kommunion oder Konfirmation? Stehen wirklich Heuschrecken auf dem jüdischen Speiseplan? Das und mehr erfahren die Kinder bei dieser Führung durch die ehemalige Synagoge und sie dürfen eine Thorarolle und jüdische Kinderspiele mal genauer unter die Lupe nehmen.

    Für Kinder ab der 3. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe  


    Schlaumeier

    Heute müssen – oder dürfen – Kinder, gleich ob Junge oder Mädchen, mit 6 Jahren in die Schule. Doch wie erging es den Kindern früherer Zeiten? In dieser Führung erfahren Kinder anschaulich, was man früher spielte, lernte, wann und was man arbeiten musste, ab wann man sie „für voll“ nahm, was Bauernkinder im Unterschied zu Stadtkindern oder sogar kleinen Rittern und Edelfräulein durften oder auch nicht. Und einiges davon probieren wir natürlich gleich selbst aus…

    Für Kinder in der 4. bis 6. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe


    Hexeneinmaleins

    Gezielt wurden Menschen, vor allem Frauen, ab dem 16. Jhd. verfolgt und als Hexen bzw. Zauberer hingerichtet. Doch wie konnte es dazu kommen? Warum bschuldigten Gelnhäuser ihre Nachbarn der Zauberei? Wie ein solcher Prozess ablief, lernen die Kinder im Rollenspiel kennen. Gottseidank sind dies Zeiten lange vorbei. Oder gibt es heute auch noch Ausgrenzung von Fremden oder Schwächeren?

    Für Kinder in der 2. bis 4. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe


    Mit 13 erwachsen – mit 30 tot

    Was spielten Kinder eigentlich früher? Wann fingen sie an zu arbeiten? Wann wurde geheiratet? Während eines Rundgangs für 11-14 Jährige werden Alltag und Lebenssituation speziell von Kindern und Jugendlichen in Mittelalter und Früher Neuzeit illustriert. Bedeutete Kindheit also Spiel und Spaß? Oder wie sah es wirklich aus in der „guten alten Zeit“?

    Für Kinder ab der 5. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 70,- € pro Gruppe  


    Henker, Hexen, Heimlichkeiten

    Ein dunkles Kapitel der Stadtgeschichte wird hier erhellt: Von den Anfängen in der Frühen Neuzeit werden die Umstände erläutert, die zur massenhaften Anklage und Hnrichtung von Frauen (aber auch Männern) führten. Aber keine Angst vorm Hexenhammer - die Scheiterhaufen werden nicht brennen, wenn Sie uns auf den Spuren der Opfer, aber auch der Täter, folgen.

    Für Kinder/Jugendliche aber der 5. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Teilnehmer pro Führung / Preis 70 € pro Gruppe


  • Erlebnisführungen für Kinder

    Der Schatz des Nepomuk Mercator

    Babelin, die Frau des Kaufmanns Nepomuk Mercator, und ihre Schwester Jacobe führen Kinder durch das mittelalterliche Gelnhausen des 15. Jahrhunderts. Dort werden die Kinder der neuen Zeit selbst in kleine Bürgerinnen und Kaufleute verwandelt und können manches geheimnisvolle Rätsel lösen, um den Erwachsenen aus der Patsche zu helfen...

    Vorschul- und Grundschulalter
    Dauer ca. 80 Minuten. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 145,- € pro Gruppe


    Der Heiltrunk des Medicus Ohnepein

    Die neue Bewohnerin der Stadt Gelnhausen, Sybilla, die noch nicht ein Jahr und einen Tag in der Stadt Gelnhausen wohnt, ist von ihrem Grundherrn in der Stadt entdeckt worden und darf nur dann frei in der Stadt wohnen bleiben, wenn sie ihrem ehemaligen Herrn hilft, einen Heiltrank zu finden, dessen Zutaten sich in verschiedenen Rätseln in der Stadt verbergen. Kann sie es schaffen, mit Hilfe der Kinder und ihrer Freundin Blithildis in der Stadt zu bleiben?

    Für Kinder in der 4. bis 6. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 145 € pro Gruppe


    Türmerey

    Gelnhausen im Jahr 1490: Herthe Konigk, die Ehefrau der Pförtners Henn vom Schifftor ist unterwegs zu ihrem diensthabenden Ehemann. Dieser ist völlig verzweifelt, will doch kein Bursche der Stadt in seine Fußstapfen treten und Pförtner werden. Doch so einer klugen Frau wie Herthe, fällt immer eine Lösung ein. Beim abenteuerlichen Gang von Turm zu Turm erfahren die Kinder allerhand Wissenswertes aus dem Leben der Pförtner und Wachleute der alten Reichsstadt.Vielleicht findet sich unter den Kindern sogar ein „Lehrling“, der später als „Pförtner“ die Stadt verteidigen kann…

    Für Kinder in der 2. bis 7. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 110 € pro Gruppe

  • Rallyes

    Indifon

    Indifon

    Mit einem Rucksack voller Materialien geht diese Rallye auf Spurensuche durch Gelnhausen und die Welt der Kommunikation. Wir werden Herrn Reis, Erfinder des Telefons, treffen, viele Aufgaben bewältigen und gemeinsam Lösungen finden. Am Ende wissen wir, wie die Menschen ohne Handy Neuigkeiten ausgetauscht haben. 

    Kreativität, Beobachtungssinn und Zusammenarbeit als Team werden gefördert. Mitzubringen sind: gute Laune, Entdeckergeist und ein Fotoapparat.


    Für Kinder in der 2. bis 7. Klasse
    Dauer ca. 1,5 bis 2 Std. / max. 20 Kinder pro Führung / Preis 80 € pro Gruppe


    Interaktives Suchspiel "Gelnhusana Magica"

    Gelnhusana Magica

    Gelnhausen im Jahr 1490: Herthe Konigk, die Ehefrau der Pförtners Henn vom Schifftor ist unterwegs zu ihrem diensthabenden Ehemann. Dieser ist völlig verzweifelt, will doch kein Bursche der Stadt in seine Fußstapfen treten und Pförtner werden. Doch so einer klugen Frau wie Herthe, fällt immer eine Lösung ein. Beim abenteuerlichen Gang von Turm zu Turm erfahren die Kinder allerhand Wissenswertes aus dem Leben der Pförtner und Wachleute der alten Reichsstadt. Vielleicht findet sich unter den Kindern sogar ein „Lehrling“, der später als „Pförtner“ die Stadt verteidigen kann…

    Für Kinder in der 2. bis 7. Klasse
    Dauer ca. 1,5 Std. / max. 30 Kinder pro Führung / Preis 110 € pro Gruppe

Ansprechpartner
Keine Mitarbeiter gefunden.