Museum Gelnhausen | Gelnhausen
Das Mitmach-Museum Gelnhausen...

Corona-Hinweise: Die Anzahl der Besucher, die sich unter Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsregeln gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten können, ist auf maximal acht begrenzt. Es besteht die Pflicht, Mund-Nasen-Abdeckungen zu tragen, diese sind von den Besuchern selbst mitzubringen. Einige Ausstellungsstücke wie beispielsweise Kostüme zum Anprobieren und die Riechorgel stehen aufgrund der strengen Hygienestandards leider nicht zur Verfügung. Spiele und Rallyezubehör werden nach jeder Benutzung desinfiziert. 

1
true
Sommermuseum 2020
Mehr
Führungen & Werkstätten
Mehr
Begehbares Ohr
Meh

...am mittelalterlichen Obermarkt

Das Museum Gelnhausen in der ehemaligen Augustaschule am Obermarkt wurde zu einem Familien-MitmachMuseum umgestaltet. Anfassen, hören, riechen, eintauchen, mitmachen, ausprobieren statt „nur mit den Augen zu schauen“ ist das Motto des kleinen, aber feinen Stadtmuseums. 


Neben der „üblichen“ Aufbereitung der Stadtgeschichte für Erwachsene finden Kinder und Familien in drei Stockwerken zu jedem Thema eine eigene Informationsebene, in der sich die drei großen Männer der Stadt kindgerecht zu Wort melden: Barbarossa erzählt aus seiner Zeit, dem Mittelalter. Abgelöst wird der Stadtgründer von dem kleinen Hans Jacob (Grimmelshausen), der durch die Frühe Neuzeit führt und an den jungen Philipp (Reis) übergibt. Philipp wiederum erklärt kindgerecht die Neuzeit, die Zeit in der er lebte. Ab dem 20. Jahrhundert übernimmt Erich, der MuseumsZeitReiseGeist.

Der bekannte Zeichner Klaus Puth hat mit seinen liebenswerten Figuren die berühmten Gelnhäuser zu neuem Leben erweckt. Die drei bezaubern nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher. 

Mit seiner Umgestaltung präsentiert das Museum überregional relevante Themen. Dazu gehören natürlich neben den weitreichenden Verflechtungen des staufischen Stadtgründers Friedrich I. Barbarossa auch die beiden berühmten Söhne der Stadt: der Dichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen und der Erfinder des Telefons, Philipp Reis. Anhand verschiedener Gelnhäuser Persönlichkeiten der Stadtgeschichte wird selbige illustriert. So werden Bewohner des Stadtteiles Burg ebenso vorgestellt wie der bekannte Stadtschreiber Brell oder die Bewohner des Fürstenhofes. Im Untergeschoss tauchen die Besucher der Grimmelshausen-Welt in die Zeit des großen Barockdichters ein. Dabei handelt es sich um die größte Sammlung der kostbaren Erstausgaben, die in einem Museum gezeigt wird. Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen gibt in seinem berühmtesten Werk, dem abenteuerlichen Simplicissimus Teutsch, einen eindrucksvollen Einblick in das Leben und Leiden der Menschen während des 30-jährigen Krieges, der das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches veränderte. Vielschichtige Illustrationen und Erläuterungen ermöglichen dem Besucher unterschiedliche Informationstiefen.

Weiterer Höhepunkt ist der bekannte Erfinder Philipp Reis, dem wir das Telefon zu verdanken haben. Auch aus seiner Epoche werden interessante Gelnhäuser Persönlichkeiten vorgestellt. Wenige kennen heute beispielsweise Friedrich Armand Strubberg, einen in seiner Zeit bekannten Autor spannender Wild-West-Romane, oder den Gelnhäuser Apotheker Cassebeer, dem Gelnhausen viel zu verdanken hat.

Neue Dauerausstellung jüngere Gelnhäuser Geschichte - Geschichte stufenweise entdecken

Im Treppenhaus präsentiert sich vom Kellergeschoss bis zum Dach die neuere Geschichte Gelnhausens, die an markanten Punkten Station macht. Dazu gehören beispielsweise die Sondersammlung von Grimmelshausen-Ausgaben und ihr Stifter Adolf Huber, Goethe in Gelnhausen und Conrad Heinrich Schöffer, die Gemeinde Burg, die US-amerikanischen Besatzer, die Gummi-Industrie, der Verlag F.W. Kalbfleisch, das Schicksal von Juden in Gelnhausen, die Epoche der Barbarossastadt als Bad, der Bau der Bahnstrecke Frankfurt-Bebra. 

Die Präsentation zeigt ein interessantes Mosaik der neueren Geschichte Gelnhausens.


Das Museum ist dank Rampen und Aufzug komplett barrierefrei.
Für blinde und sehbehinderte Menschen schaffen Hörspielstationen und Exponate zum Anfassen oder Riechen unterhaltsamen Zugang zur Geschichte, hörgeschädigten Menschen mit Gebärdendolmetscher sind herzlich willkommen.

Viele unsere Museumsführer sind im Bereich der besonderen Bedürfnisse blinder, seh- oder hörbehinderter Menschen geschult. Auf Anfrage werden spezielle Führungen angeboten.

Öffnungszeiten
Geschlossen:
öffnet heute um 10:30 Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr
Samstag
- Uhr
Sonntag
- Uhr

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.


Virtuelle Entdeckungstour

Der spektakuläre 3-D-Scan der Firma Captr.360 des Museums Gelnhausen ermöglicht einen virtuellen Besuch der Ausstellung zur Stadtgeschichte. Mit einem Mausklick kann der Besucher virtuell jeden beliebigen Raum an jeder gewünschten Stelle besuchen und an den markierten Punkten interessante Videos sehen. Oder per Hörspiel mit Erich, dem MuseumZeitReiseGeist in verschiedene Epochen der Gelnhäuser Geschichte reisen. 

Eintrittspreise Museum Gelnhausen & Begehbares Ohr

Das begehbare Ohr kann NUR im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Öffentliche Ohrführungen finden jeden Sonntag um 14.00 Uhr statt und sind (fast) jederzeit für Gruppen buchbar. Auch Museumsführungen sind  jederzeit für Gruppen buchbar.

EinzelgästeBegehbares Ohr
(immer inkl. Führung*
ca. 1 Std. gesamt)
MuseumKombikarte
Museum und Ohr
Kinder
3 – 6 Jahre/ Kindergarten
2,50 €frei2,50 €
Kinder
7 – 16 Jahre/ ab Grundschule
4,00 €

2,50 €

ab 10 Kinder: 2,00 €
mit Führung: 1,50 €

5,00 €
Erwachsene6,00 €

4,00 €

ab 10 Personen: 3,00 €
mit Führung: 2,00 €

8,50 €
Erwachsene ermäßigt
(Student, Schüler, Ehrenamtscard, Menschen mit Behinderung)
5,00 €3,00 €7,00 €
Familienkarte
2 Erw. + 2 oder mehr eigene Kinder
Statt 20,00 € 
nur 18,00 €
Statt 13,00 € 
nur 11,00 €
Statt 29,00 € 
nur 25,00 €

Kindergruppen: Besuch mit Führung

Kindergruppen*
Schulen und Kindergärten
70,00 €
Dauer: 1 Std.
Einstündige Museumsführung
nur in Kombination mit Ohr
Kombination 1
Ohr- und Museumsführung
Dauer: je 1 Std.
120,00 €
(Museumseintritt inklusive)
2 Kindergruppen*
Schulen und Kindergärten
direkt hintereinander (bis 40 Pers. gesamt)
120,00 €
Dauer: je 1 Std.
Einstündige Museumsführung
nur in Kombination mit Ohr
Kombination 2
Je 2 Ohr- und Museumsführungen direkt hintereinander
Dauer: je 1 Std.
240,00 € 
(Museumseintritt inklusive)
Kindergruppen*
Schulen und Kindergärten
Wenn zur Ohrführung noch eine weitere Führung gebucht wird, kostet die Ohrführung nur 60,00 €55,00 € + 1,50 p.P.
Dauer: 1,5 Std.
Abhängig von der Schülerzahl

Erwachsenengruppen: Besuch mit Führung

Gruppe*
Erwachsene
95,00 €
Dauer: 1 Std.

55,00 €

+2,00€ p.P.
Dauer: 1,5 Std.

 
  

60,00 € +

2,00 € p.P.
Dauer: 2 Std.  

   

* Führungen:
Kinderführungen: bis max. 20 Kinder + max. 3 Begleitpersonen,
jeder weitere Erwachsene: 5,00 € im Ohr, 3,- € im Museum
Gruppen: bis max. 20 Personen.