Bodenrichtwerte | Gelnhausen
Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte sind die durchschnittlichen Lagewerte des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Sie sind bezogen auf den  Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem Grundstückszustand  (Bodenrichtwertgrundstück). Der Bodenrichtwert bezieht sich immer auf ein unbebautes Grundstück.
In bebauten Gebieten beinhalten die Bodenrichtwerte nur den Wert, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre.
Bodenrichtwerte werden in der Regel für verschiedene Nutzungsarten bestimmt, beispielsweise

  • Wohnbauflächen,
  • gemischte Bauflächen,
  • gewerbliche Bauflächen,
  • landwirtschaftliche Flächen.

Bodenrichtwerte werden von den Gutachterausschüssen auf der Grundlage ihrer Kaufpreissammlung mindestens alle zwei Jahre ermittelt und beschlossen.

Der Gutachterausschuss des Main-Kinzig-Kreises für Immobilienwerte hat entsprechend § 14 ff. der Hessischen Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB) für das Stadtgebiet von Gelnhausen in seinen Sitzungen im Februar/März 2018 Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2018 ermittelt. Das Amt für Bodenmanagement Büdingen hat diese zur Verfügung gestellt.

Im Internet können die Bodenrichtwerte auf der Seite der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation unter www.boris.hessen.de oder http://www.gutachterausschuss.hessen.de/ einzusehen.

Karten können Sie über das Geoportal Hessen hier einsehen.

Bitte beachten Sie:
Die Stadtverwaltung Gelnhausen ist nicht befugt, schriftliche Bodenrichtwertauskünfte zu erteilen.

Links

Kontakt im Rathaus

Keine Abteilungen gefunden.