Führungen & Werkstätten | Museum  | Gelnhausen
Museumspädagogische Angebote

Wie schwer trägt ein Ritter an seiner Rüstung? Wie bedient man ein Wählscheibentelefon richtig? Seife kann man selbst herstellen? Wie gut kann ich riechen? Was spielten Kinder im Mittelalter? Wie funktioniert überhaupt ein Telefon? Und wer hat´s erfunden? Was bedeutet „Kleider machen Leute“?

Die Geschichte ist voller spannender Fragen, die Kinder und Jugendliche in Gelnhausen bei Museumsbesuchen stellen. Beantwortet werden diese und viele mehr bei den zahlreichen Angeboten für Kindergärten, Schulklassen oder sonstige Kindergruppen. Eine spannende Auswahl an Führungen und Museumswerkstätten gibt die Möglichkeit, Geschichte und Geschichten selbst auszuprobieren oder sich in alten Künsten zu versuchen. Die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information stellen gerne ein passendes Programm zusammen. Bei Buchung mehrerer Führungen oder Werkstätten gleichzeitig, unterbreiten sie auch besondere Angebote.

  • Geburtstag im Museum

    Kuchen, Würstchen, Muffins, Süßes und Getränke einfach einpacken und den Kindergeburtstag im Museum feiern. Da wird garantiert keinem langweilig.

    Geburtstagskinder und ihre kleinen Gäste haben in einer unserer Werkstätten oder Führungen Spaß und können sich an mitgebrachte Leckereien laben. Und die Eltern können entspannt zusehen oder selbst mitmachen. Bei rechtzeitiger Buchung kann in den Entdeckerstudios „Friedrich“ oder „Philipp“ mit bis zu 10 Kindern gefeiert und gewerkelt werden. Um vorherige Absprache wird gebeten.

    Kleinere Gruppen haben Spaß mit unseren interaktiven Museumsrallyes. 

  • Führungen & Werkstätten für Kinder und Familien

    Führungen

    Spannender Museumsrundgang

    Hier erleben Kinder eine kurzweilige Zeitreise durch die Geschichte Gelnhausens. Sie lernen Gelnhäuser Persönlichkeiten kennen, dürfen selbst in Gewänder oder Kettenhemden schlüpfen, den Brunnen ausloten und vieles mehr. 


    Dauer: 1:30 Std. - Max. 20 Personen pro Führung, Preis: 55 € pro Gruppe zzgl. Eintritt in das Museum 1,50 € p.P. ab Grundschulalter


    Barbarossa und Beatrix: Wir gründen eine Stadt

    Die beiden Erzählfiguren Barbarossa und Beatrix erzählen den Kindern die Geschichte der Stadtgründung. Vor den Augen und in der Phantasie der ganz Kleinen wird dabei das Leben im Mittelalter lebendig, spielerisch tauchen sie in die Vergangenheit ein.


    Dauer: 1 Std. - Max. 20 Personen pro Führung, Preis: 55 € pro Gruppe zzgl. Eintritt in das Museum 1,50 € p.P. 
    Kindergartenalter bis Grundschulalter


    Ritter, Knappen, Edelfrauen

    Wie wird der König zum Kaiser? Wie kann ein Junge zum Ritter werden? Wird man dabei wirklich geschlagen? Und was dürfen Mädchen machen, wenn sie schon keine Ritter sein dürfen? Die Kinder erfahren bei dieser spannenden Führung so einiges über das höfische Leben im Mittelalter. Dabei dürfen sie beispielsweise eine Lanze stechen, Münzen schlagen, Rüstungen und Kleider anprobieren.

    Dauer: 1:30 Std. - max. 20 Personen pro Führung, Preis: 70 € pro Gruppe zzgl. Eintritt in das Museum 1,50 € p.P., Grundschulalter


    Mit Schimpf und Schande

    Hart und grausam erscheinen uns heute die früheren Straf- und Verhörmethoden. Doch warum wurden die Menschen damals an „Haut und Haar“ bestraft? Aus reiner Bosheit oder gab es einen Grund? Kinder lernen viel Spannendes und manchmal auch Gruseliges über die Verfolgung von Hexen und Juden, „peinliche“ Verhöre, Richter, Henker und Opfer. Während der Führung dürfen die Kinder selbst einen kurzen Hexenprozess „durchspielen“. 

    Dauer: 1,5 Std. - max. 20 Personen pro Führung, Preis: 65 € pro Gruppe zzgl. Eintritt in das Museum 1,50 € p.P., ab 4. Klasse


    Unerhört: Expedition in das Innere des Körpers.

    Man höre und staune, hier werden Kinder zu Ohrwürmern - und zwar im einzigartigen begehbaren Ohr: Durch eine überdimensionale Ohrmuschel dürfen sie in den Gehörgang krabbeln, am Trommelfell vorbei ins Mittelohr rutschen und wie in einer Höhle unser Gehör erforschen. Wenn die Kinder das Trommelfell in Bewegung versetzen, schwingen Hammer, Amboss und Steigbügel mit und die Kinder könnt sehen, wie das Hören funktioniert. Steigbügel im Ohr? Ganz recht, auch das ist im Ohr zu entdecken! Und in unserer Experimentierstraße gibt es jede Menge zum Thema „hören“ und „telefonieren“ auszuprobieren. Vor etwa 160 Jahren erfand der Gelnhäuser Philipp Reis das erste Telefon. Wie er auf diese Idee kam, wird ebenfalls bei dieser Führung verraten. 

    Dauer: 1 Std. - max. 20 Kinder + 2 Begleitpersonen, Preis: 70 € pro Gruppe (inkl. Museums-Eintritt, 2 Gruppen in Folge 120 € (inkl. Museumseintritt), Achtung: Ohrbegehung nur ohne Schuhe! Bitte Strümpfe mitbringen, ab 4 Jahren


    Werkstätten

    Malen wie die Buchmaler im Mittelalter, mischen wie die Gelnhäuser Apotheker oder eigene Hörspiel aufnehmen – das Angebot der Museumswerkstätten ist vielfältig. In kleinen Gruppen von maximal 10 Personen dürfen Kinder unter fachkundiger Anleitung nach Herzenslust ausprobieren. Und lernen dabei spielerisch jahrhundertealte Techniken kennen. Diese Angebote können auch unabhängig von den Museumsöffnungszeiten durchgeführt werden. Es empfiehlt sich, die Werkstätten rechtzeitig zu buchen. 

    Wegen der Corona-Hygieneregeln ist die Gruppengröße für die Werkstätten momentan auf maximal 5 Personen beschränkt. 

    Papier-Werkstatt "Pulpe, schöpfen, gautschen"

    Wer wissen möchte, was sich hinter diesen geheimnisvollen Wörtern verbirgt, kann in die Kunst des Papierschöpfens eintauchen. Und zwar mit beiden Händen, um aus matschigem Wasser neues Papier zu schöpfen. Ob mit bunten Einsprengseln, in verschiedenen Formen und Strukturen oder Wasserzeichen. Der Phantasie und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 3,00 € p.P. 
    ab Grundschulalter


    Kalligraphie-Werkstatt "Federkiel und Tintenklecks"

    Groß und Klein dürfen selbst mit richtigen Federkielen, aber auch mit Bandzug oder Röhrenfedern und farbiger Tinte arbeiten. Einfacher als gedacht entstehen so wunderschöne Monogramme des eigenen Namens oder Bilder aus Schrift, sogenannte Kalligramme. Kinder dürfen dabei in Kutten der Franziskanermönche schlüpfen und wie richtige Buchmaler arbeiten. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen Preis: 60 € pro Gruppe zzgl.  Materialkosten 3,00 €  p.P. , 
    ab 3./4. Klasse


    Apotheken-Werkstatt "Pflanzenschätze und Artzeneygeheimnisse"

    Große und kleine Gäste erfahren von einstigen Luxusgütern: Schokolade, Marzipan und Cola, aber auch Seife und Zahnpasta gab es früher nur in Apotheken. Die Apotheker stellten das meist von Hand her. Eine alte Kunst in der man sich hier selbst versuchen kann: Beim Veredeln von Seife oder Anmischen von Salben und Pasten.

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 4,00 € p.P.,
    ab Grundschulalter


    Heraldik-Werktstatt "Was führst du im Schilde?"

    Der Adler als König der Lüfte steht für die Herrschaft, die Ähre kann für den Müller stehen, das Rad für den Wagner. Aus einer Fülle solcher Motive und Symbole sind nach den Lehren der Heraldik Familienwappen zusammengesetzt. Ausgestattet mit diesem Wissen über Bedeutung von Farben und Motiven können Kinder und Jugendliche ihr eigenes Familienwappen erfinden und auch gleich gestalten. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 4,00 € p.P., ab 2. Klasse


    Kosmetik-Werkstatt "natürlich schön"

    So lange es Mädchen gibt, wird gemalt, gepudert und gesalbt – der Blick in die Geschichte zeigt, dass Jungs nicht weniger eitel waren. Dem aktuellen Trend der Zeit folgend, dürfen Kinder eigene Pflegeprodukte aus natürlichen Zutaten zusammen brauen. So lässt sich außerdem noch Verpackungs-müll sparen. Es gibt keine schädlichen Inhalte, denn es kommt nur das rein, was gut tut. Aus echtem Gelnhäuser Bienenwachs, dem Lieblingsduft und hochwertigen, natürlichen Zutaten zaubern die Teilnehmer ihre eigene feste Handcreme und Körperlotion und einen Lippenbalsam. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen  Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 4,00 € p.P., ab Grundschulalter


    Bastel-Werkstatt "Sonnenträume, Lichterspiel"

    Kunterbunte Windspiele oder funkelnde Sonnenfänger zaubern die Kinder in dieser Werkstatt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt beim Gestalten der durchscheinenden Scheiben. Es können nach Herzenslust Glassteine und Blüten, Bilder oder Perlen verarbeitet werden. So entstehen kleine Kunstwerke für Garten oder Fenster, die das Sonnenlicht einfangen und gute Laune verbreiten.

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen  Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 4,00 € p.P., ab Vorschulalter


    Woll-Werkstatt "Völlig verfilzt"

    Aus leuchtend bunter Wolle formen Kinder mit ein wenig Geduld süße kleine Figuren, Pilze oder Taschen. Verwendet werden Nadeln, Filzwolle und Wollvlies in der Nadelfilztechnik. So lernen Kinder spielerisch eine über 10.000 Jahre alte Handarbeitstechnik kennen und entdecken dabei vielleicht ein neues Hobby. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen Preis: 60 € pro Gruppe zzgl. Materialkosten 4,00 € p.P., ab 3./4. Klasse

    Alle unsere Werkstätten sind auch als Familien-Event, als Kindergeburtstag oder Mama-Kind-Werkstatt buchbar. 

  • Hörspiel-Werkstätten

    Im Anschluss an eine Ohr-Führung können die Kinder bei einem unserer Hörspiel-Workshops selbst aktiv werden: Abgestimmt auf das Alter der Kinder werden Texte eingesprochen oder selbst Geräusche „produziert“, fast so wie bei den Geräuschemeistern im Kino. Danach schneidet ein Tontechniker die Teile zusammen und die Kinder bekommen ihr eigenes Hörspiel per Post auf DVD zugeschickt.


    Hörspiel-Werkstatt "Philipp Maus"

    Philipp Maus hat zahllose Geschwister. Und wie Ihr vielleicht auch schon mal erlebt habt, können einem die Geschwister manchmal ganz schön auf die Nerven gehen. Deshalb haut der kleine Philipp einfach ab und erlebt allerlei Abenteuer .

    Dauer: ca. 1 Std. - max. 20 Personen Preis: 90 € pro Gruppe, Vorschul- und Grundschulalter bis 3. Klasse


    Hörspiel-Werkstatt "Stress im Kickerteam"

    Die Fußball-AG „Tigertatzen“ bekommt Verstärkung durch drei Mädchen. Mädchen und Fußball: Passt das zusammen? Die Jungen sind skeptisch. Doch das Entscheidungsspiel gegen die „Werwölfe“ aus der Nachbarschule steht an. Werden sich die „Tigertatzen“ zusammenraufen?


    Dauer:
     ca. 1 Std. - max. 20 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe, 4. bis 6. Klasse


    Hörspiel-Werkstatt "Pipopaja-Papagei"

    Jan und Tina möchten die alte Frau Schmidt, die oft einsam ist, aufheitern. Sie überreden sie, sich ein Haustier zuzulegen. Ihre Wahl fällt ausgerechnet auf einen sehr lebhaften Papagei. Ob das in einem Mietshaus gut geht?

    Dauer: ca. 1 Std. - max. 20 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe, 4. bis 6. Klasse


    Ohrexpedition und Themenführung "Auf Philipps Spuren"

    Bis zu seinem 10. Lebensjahr wohnte Philipp Reis, der Erfinder des Telephonapparates, in seiner Geburtsstadt Gelnhausen. Was liegt also näher, als sein Geburtshaus zu besuchen und auf den Spuren des jungen Gelnhäusers ein wenig die Stadt zu erkunden? Dieser kleine Stadtrundgang ist die perfekte Ergänzung zur Ohrexpedition.

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 20 Personen, Preis: 120 € pro Gruppe
    Diese Themenführung ist nur im Kombipaket mit der Ohrexpedition buchbar. 

  • Museumsrallyes

    Museumsrucksack

    Eine spannende Museumsrallye mit einem Rucksack voller interessanter Hilfsmittel. Es wird gesucht, gezählt, gerätselt und fotografiert! Wer in der Aktionsbroschüre alles richtig ausgefüllt hat, kann am Ende den Geheimcode knacken und sich eine süße Belohnung verdienen. 


    Ab Kindergartenalter mit erwachsener Begleitperson | Rucksack-Miete 8 €, zzgl. Eintritt in das Museum: Kinder 7 bis 16 Jahre 2,50 €, Erwachsene 4 €


    gelnhusana magica

    Das besonderes Erlebnis mit dem interaktiven Museums-Suchspiel. Ausgestattet mit iPad und einer Kiste voll mit spannenden Requisiten müssen knifflige Codes geknackt und Verstecke gefunden werden Gemeinsam gilt es, geheime Rätsel im Museum zu entdecken, verborgene Botschaften zu entschlüsseln und zusammen schließlich die Welt zu retten. Ein listiger kleiner Kobold, ein interaktives Hologramm in der augmented-reality-Technik, erobert sofort die Herzen aller Spieler – allerdings ist der Kleine nicht ganz uneigennützig...Das Spiel ist auch als Stadtrallye buchbar.

    Ab Grundschulalter mit erwachsener Begleitperson | ca. 1 Std. | 50 € inkl. Eintritt in das Museum | empfohlen für 2 bis 8 Spieler 


    Hörspielstationen

    Unser Museumszeitreisegeist Erich reist quer durch 800 Jahre Gelnhäuser Geschichte. Vom Reichstag in der Kaiserpfalz über die Zerstörung der Stadt bis hin zur Erfindung des Telefons - in 10 Stationen wird Geschichte mit einem geistreichen Augenzwinkern hörbar. 

    Der Audioguide kann über das eigene Handy mittels QR-Codes, die an verschiedenen Stellen im Museum angebracht sind, oder über www.museum.de angehört werden. Dieses Angebot ist kostenlos.

  • Führungen & Werkstätten für Erwachsene

    Führungen

    "Ein Pferd frisst keinen Gurkensalat" - Führung durch das begehbare Ohr

    „Durch meinen Physikunterricht dazu veranlasst, griff ich im Jahre 1860 eine schon früher begonnene Arbeit über die Gehörwerkzeuge wieder auf und hatte bald die Freude, meine Mühen durch Erfolg belohnt zu sehen, indem es mir gelang, einen Apparat zu erfinden, durch welchen es möglich wird, die Funktionen der Gehörwerkzeuge klar und anschaulich zu machen, mit welchen man aber auch Töne aller Art durch den galvanischen Strom in beliebiger Entfernung reproduzieren kann. - Ich nannte das Instrument ‚Telefon'." So beschreibt der Gelnhäuser Philipp Reis seine bahnbrechende Erfindung mit eigenen Worten. Die Führung durch das begehbare Ohr illustriert, wie Philipp Reis über den Aufbau des menschlichen Ohres sein Telefon konstruierte. Die Erkundung des geheimnisvollen, überdimensionalen Organs beeindruckt auch routinierte Museumsbesucher. 

    Dauer: ca. 1 Std. | 95 € inkl. Eintritt in das Museum | maximal 20 Personen  |  Achtung: Ohrbegehung nur ohne Schuhe! Bitte Strümpfe mitbringen  


    Museumsrundgang

    Beginnend mit der Stadtgründung im Jahr 1170 durch Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa zeigt die Ausstellung die Geschichte der alten Stauferstadt in verschiedenen Etagen. Kurzweilig und informativ erzählt ein qualifizierter Gästeführer Geschichte und Geschichten über die Bewohner der Stadt und ihre Schicksale. Vom Leben an der Reichsstraße, von Händlern, Hexen, Schriftsteller, reichen und armen Bürgern, Apotheken, Erfindern, Kriegsüberfällen und Bränden, kleinen Wundern. 

    Dauer: 1,5 Std. / Preis: 55,- € zzgl Museumseintritt 2,- € p.P.  / max. 20 Personen
    Dauer: 2 Std. / Preis: 60,- € zzgl Museumseintritt 2,- € p.P. / max. 20  


    Hörspielstationen

    Unser Museumszeitreisegeist Erich reist quer durch 800 Jahre Gelnhäuser Geschichte. Vom Reichstag in der Kaiserpfalz über die Zerstörung der Stadt bis hin zur Erfindung des Telefons - in 10 Stationen wird Geschichte mit einem geistreichen Augenzwinkern hörbar. 

    Der Audioguide kann über das eigene Handy mittels QR-Codes, die an verschiedenen Stellen im Museum angebracht sind, oder über www.museum.de angehört werden. Dieses Angebot ist kostenlos.


    Werkstätten

    Wegen der Corona-Hygieneregeln ist die Gruppengröße für die Werkstätten momentan auf maximal 5 Personen beschränkt.

    Warum nicht mal mit Freunden zwei Stündchen Auszeit nehmen und sich was gönnen?! In der gemütlichen Atmosphäre der Werkstatträume können Besucher unter fachkundiger Anleitung in kleinen Gruppen verschiedenste Techniken kennenlernen und nach Herzenslust probieren. Ein kleiner Moment für die Seele, in dem die eigenen Hände schöne Dinge erschaffen. Diese Angebote können auch unabhängig von den Museumsöffnungszeiten durchgeführt werden. Es empfiehlt sich, die Werkstätten rechtzeitig zu buchen. 


    Papier-Werkstatt "Papiermanufaktur"

    Aus Altpapier entstehen im Handumdrehen wunderschöne neue Papiere. Manche werden einfach „nur“ geschöpft, mit Wasserzeichen versehen, mit eingearbeiteten Blüten verziert oder mit farbiger Pulpe gestaltet. Die Kreativität kann sich voll entfalten bei der Gestaltung von Lesezeichen oder Papieren als sehr persönliches Geschenk, für Einladungskarten oder Grußkarten. 

    Dauer: ca.2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe, zzgl. 5 € Materialkosten p.P.


    Papier-Werkstatt "Stilblüten, Wundertüten"

    Schöne alte Bücher, Wanderkarten, Atlanten, Zeitungen oder Notenblätter. Sie werden nicht mehr gebraucht, sind aber zu schade zum Wegwerfen. In unserer Papierwerkstatt zaubern wir wunderschöne Papierrosen, die nie verwelken. Die Rosen wirken einzeln, lassen sich zum Strauß arrangieren, zu einem Türkranz anordnen oder zieren das Geschenk für einen besonderen Menschen oder, oder, oder. Liebevoll gestaltete Geschenktüten, -boxen oder Briefumschläge aus den verschiedenen Papieren sparen Verpackungsmüll und machen jedes Geschenk besonders. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und zu Hause geht das Basteln weiter ...

    Dauer: ca.2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe, zzgl. 2 € Materialkosten p.P.


    Kalligraphie-Werkstatt "Handlettering - Kalligraphie"

    Unter dem Begriff „Handlettering“ wird eine Jahrtausende alte Kulturtechnik zu Zeit neu entdeckt: die Schönschrift oder Kalligraphie. Mit dem richtigen Werkzeug kann buchstäblich jeder wunderschöne kleine Kunstwerke erschaffen. Mit Bandzug- oder Röhrenfedern, Pinseln, Bambusfeder und farbiger Tinte können die Teilnehmer Monogramme des eigenen Namens oder Bilder aus Schrift, sogenannte Kalligramme, entwerfen. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe zzgl. 5 € Materialkosten p.P.


    Heraldik-Werkstatt "nomen est omen"

    Der Name ist ein Vorzeichen – aber was bedeutet eigentlich mein Name? In dieser Werkstatt können sich die Teilnehmer nach einer kleinen Einführung in die Heraldik, die Wappenkunde, mit der Bedeutung ihres Namens beschäftigen. Viele Namen beruhen auf Dingen des alltäglichen Lebens und lassen sich abbilden. So entstanden Familienwappen, die aus Symbolen für den Namen zusammengesetzt sind. Der Adler steht beispielsweise für Herrschaft, die Ähre kann für den Müller stehen oder das Rad für den Wagner. Ausgestattet mit diesem Wissen über Bedeutung von Farben und Motiven kreieren die Teilnehmer ihr eigenes Familienwappen.

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe zzgl. 5 € Materialkosten p.P.


    Kosmetik-Werkstatt "schön entspannt"

    In dieser Werkstatt wird gezeigt, wie einfach sich aus wenigen Bestandteilen Pflegeprodukte selbst herstellen lassen. Aus echtem Gelnhäuser Bienenwachs, dem eigenen Lieblingsduft und hochwertigen, natürlichen Zutaten zaubern die Teilnehmer ihre eigene feste Handcreme und Körperlotion und einen Lippenbalsam. Schon beim Anrühren der Produkte entspannen die wohltuenden Düfte und die Werkstatt wird zur kleinen Wellnessbehandlung für die Seele. Ganz nebenbei lässt sich so auch noch überflüssiger Verpackungsmüll und schädliches Mikroplastik sparen. 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe zzgl. 7 € Materialkosten p.P.


    Woll-Werkstatt "Verfilzt und zugenäht"

    Entspannend, fast schon meditativ ist die Arbeit mit der Filznadel und einer großen Auswahl bunter oder naturbelassener Wolle. In der Nadelfilztechnik entstehen kleine Märchenwesen, Figuren und vieles mehr – hier entfaltet sich die Kreativität der Teilnehmer frei. Was kompliziert aussieht, kann mit der richtigen Anleitung fast jeder, der sich nicht davor fürchtet, sich auch mal in den Finger zu stechen. Mamas, Tanten, Omas oder Freundinnen können beispielsweise zauberhafte Schutzengel oder luftig-leichte Elfen gestalten. Das perfekte Geschenk in einer mehr als 10.000 Jahre alten Handarbeitstechnik! 

    Dauer: ca. 2 Std. - max. 10 Personen, Preis: 90 € pro Gruppe zzgl. 6 € Materialkosten p.P.

    Natürlich dürfen in all unseren Werkstätten mitgebrachte Getränke verzehrt werden und ein fröhliches Treffen ist garantiert. 

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.